Hand in Hand - Serendipol / Sri Lanka


Das Rapunzel Kokosöl stammt von unserem Hand in Hand-Partner Serendipol in Sri Lanka. Der Verarbeiter und Exporteur für natives Kokosöl ist 100% bio- und fairtrade-zertifiziert.
Hand in Hand Logo
Kaffee Grafik

Hand in Hand Produkte


Anbau, Verarbeitung und Export in der Hand der Kleinbauern


Kokosnüsse reifen nach der Ernte noch bis zu drei Wochen nach
Kokosnüsse reifen nach der Ernte noch bis zu drei Wochen nach

Bodenfruchtbarkeit


Das Anbaugebiet der Kokosnüsse umfasst rund 470 Betriebe (jeweils 0,5 bis 15 ha) im Bezirk Kurunegala, dem „Kokosnuss-Dreieck“ Sri Lankas. Die Kokosnüsse werden im Umkreis von ca. 40 km zur firmeneigenen Mühle in Kuliyapitiya kultiviert. Serendipol unterstützt die Bauern beim Erhalt der Bodenfruchtbarkeit und stellt Kompost zum Selbstkostenpreis als Teil der Bio-Prämie zur Verfügung.

Landwirtschafts-Berater unterstützen, schulen die Bauern und führen interne Bio-Inspektionen durch. Alles,  um das wichtigste Ziel zu erreichen: die Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit und der Einkommensverhältnisse.
Verladung der Kokosnüsse zur Weiterverarbeitung
Verladung der Kokosnüsse zur Weiterverarbeitung

Ernte und Verarbeitung der Kokosnüsse


Die Kokosnüsse werden ganzjährig alle 30 bis 60 Tage geerntet. Ein Pflücker erntet durchschnittlich pro Tag etwa einem Hektar. Oft werden die Kokosnüsse vor Ort von ihrer Faserhülle befreit und diese als Dünger für die Kokospflanzungen verwendet.

Das Sammeln und der Transport der Kokosnüsse zur Fabrik organisiert Serendipol. In dieser erfolgt die Weiterverarbeitung: Arbeiter zerschlagen und entfernen die harte Schale. Anschließend wird das Fruchtfleisch gewaschen, gehäckselt und mit Warmluft getrocknet. Aus den getrockneten Kokosraspeln wird mechanisch das Kokosöl gepresst.
HIH-Inspektion durch externen Kontrolleur
HIH-Inspektion durch externen Kontrolleur

Finanzierung von lokalen Entwicklungsprojekten


Serendipol zahlt den Bauern eine zusätzliche Bio-Prämie von 10% auf den aktuellen Marktpreis. Daneben bezahlen Serendipols Kunden eine Fairhandels-Prämie, die einem Zuschlag von 10% auf den Einkaufspreis und die Verarbeitungslöhne entspricht. Die Prämie fließt in einen Fonds, den Vertreter der Bauern, Arbeiter und Firmenleitung verwalten, um lokale Entwicklungsprojekte zu finanzieren.
 
Bereits über 300 Projekte in den Bereichen Gesundheitswesen, Erziehung, Energieversorgung, Mitarbeiterwohlfahrt und Umweltschutz wurden umgesetzt – auch durch die Preise die Rapunzel für das Kokosöl bezahlt. Zusätzlich sichert die langfristige Zusammenarbeit mit Serendipol die Bauern und Arbeiter ab.

Rezepte mit Kokosöl nativ und Kokosfett


Süße Tajine mit Nuss-Früchte-Mix und Mandelmilchschaum
Süße Tajine mit Nuss-Früchte-Mix und Mandelmilchschaum
Auberginen-Basilikum-Chutney
Auberginen-Basilikum-Chutney
Cremige Kokos-Apfel-Suppe mit Rosa Pfeffer
Cremige Kokos-Apfel-Suppe mit Rosa Pfeffer
Apfel-Kokos-Chutney
Apfel-Kokos-Chutney
Kürbis-Kokos-Brotaufstrich
Kürbis-Kokos-Brotaufstrich
Sonnenblumen Chia Cups
Sonnenblumen Chia Cups
Romanesco-Curryquiche
Romanesco-Curryquiche
Geeiste Erdnuss-Brownies
Geeiste Erdnuss-Brownies
RAPUNZEL NATURKOST GmbH
Rapunzelstraße 1, D - 87764 Legau
Telefon: +49 (0) 8330 / 529 - 0
Telefax: +49 (0) 8330 / 529 - 1188
E-Mail: info@rapunzel.de
Seite druckenSeite schliessen
RAPUNZEL NATURKOST GmbH
Rapunzelstraße 1, D - 87764 Legau
Telefon: +49 (0) 8330 / 529 - 0
Telefax: +49 (0) 8330 / 529 - 1188
E-Mail: info@rapunzel.de