EN  |  FR  |  IT

Erdbebenhilfe für Hekima-Mädchenschule in Tansania


Eine sinnvolle Spende, die direkt bei den 400 Schülerinnen ankommt
 [12/16]  “We thank God that we survived the earthquake that hit Bukoba yesterday.” – In den Mittagsstunden erzitterte die Erde, Dächer stürzten ein, Mauern brachen zusammen. Ein Erdbeben der Stärke 5,7 traf am 10. September 2016 das grüne Hügelland am Ostufer des Viktoria-Sees in Afrika. Hunderte von Gebäuden wurden in dieser Grenzregion zwischen Tansania und Uganda zerstört, viele Menschen verletzt, einige Todesfälle sind zu beklagen.
 
Auch die Hekima-Mädchenschule, die schon seit vielen Jahren von Rapunzel unterstützt wird, ist von dem Unglück betroffen. Die Schlafsäle der Schülerinnen, erst vor wenigen Jahren mit Hilfe des HAND IN HAND-Fonds errichtet, sind seit dem Erdbeben unbewohnbar. Zum Glück hielten sich zu dem Zeitpunkt keine Menschen in dem Gebäude auf, niemand kam zu Schaden. Die Leiterin der Schule, Schwester Esther, sorgt dafür, dass der Unterricht für die 400 Schülerinnen weitergeht.
 
Doch ein Dach über dem Kopf haben diese nicht mehr. In der Region Kagera im gemäßigt tropischen Bergland von Tansania arbeitet Rapunzel seit vielen Jahren eng mit dem HAND IN HAND-Partner KCU zusammen. Von dieser Kooperative mit rund 14.000 biozertifizierten Kleinbauern bezieht Rapunzel Kaffeebohnen. Die Hekima Girls’ Secondary School ist in dieser Region eine der wenigen Möglichkeiten, Mädchen überhaupt zur Schule zu schicken. Auch viele Töchter der Bauern der KCU-Kooperative erhalten hier Unterricht.
 
2003 begann der HAND IN HAND-Fonds, dieses Bildungsprojekt zu fördern. Längst hat sich die Mädchen-Schule zu einem Vorzeigeprojekt entwickelt. Die Zahl der Schülerinnen ist von 40 auf 400 gestiegen. Unter landesweit ca. 4000 Schulen erzielen die Mädchen die besten Ergebnisse und haben ein Selbstbewusstsein entwickelt, welches für die Gleichstellung der Frauen in Afrika beispielgebend ist.
 
Auch wenn der Unterricht derzeit trotz der Erdbebenschäden noch fortgeführt wird, ist die Zukunft der Schule gefährdet. Der HAND IN HAND-Fonds hat daher eine Soforthilfe für den Wiederaufbau bewilligt. Auch Sie können dazu beitragen, dass diese vorbildliche Schule weiterhin ein Ort der Bildung und der Zukunft der Region bleibt.
 
Falls Sie noch eine Idee für eine Spende zum Jahreswechsel suchen: Hier kommt Ihr Geld zu 100 % an, nämlich bei der Hekima Girls’ Secondary School. Spenden können Sie direkt an:
 
Deutsche Umwelthilfe e.V.
GLS Bank Bochum
IBAN: DE44 4306 0967 8040 4311 00
BIC: GEN0DEM1GLS
Stichwort: Erdbebennothilfe Hekima
 
Für Ihre Unterstützung danken Ihnen die Schülerinnen und wir sehr herzlich!

Jedes Essen zählt!

DIE Quelle für Veggie-Leben mit Backschule, Videos, Kochstudio, uvm...


Wo gibt´s Rapunzel?

Rapunzel Produkte sind in Bio-Läden, Naturkost-Fachgeschäften, Reform­häusern oder Bio-Super­märkten in ganz Deutschland erhältlich.


Online einkaufen

Kein Bio-Laden in der Nähe? Im Rapunzel Webshop bestellen Sie direkt bei uns.


Rapunzel Naturkost © 2017 • Impressum & DatenschutzSeite drucken