Das Rapunzel Festival 2014 in Legau lockte 25.000 Besucher an


Am 40. Jubiläum des Bio-Herstellers feierten Groß und Klein
Ein einmaliges „Eine Welt Festival“ fand am 20. und 21. September 2014 in Legau im Allgäu statt. Zehntausende Menschen folgten der Einladung des Bio-Pioniers Rapunzel und strömten zum legendären Festival, an dem dieses Mal 40 Jahre Firmengeschichte gefeiert wurde.

Nicht nur Gäste aus der Umgebung, sondern auch Lieferanten, Kunden und Freunde aus über 20 Nationen trugen zu einer Geburtstagsfeier der besonderen Art mit internationalem Flair bei, auf dem es viel zu erleben gab.

Wer am Wochenende unter den 25.000 Besuchern auf dem Betriebsgelände von Rapunzel war, konnte sich auf eine Wundertüte von Erlebnissen gefasst machen. Ein bunter Markt mit 130 ausgewählten Ausstellern bot Besonderes. Clownerie, eine exotische Tiershow oder Rodscha aus Kambodscha sorgten für begeisterte Kinderaugen.

Den neuen Aussichtsturm haben 2.500 Besucher bestiegen, an dem es zusätzlich das beliebte Prinzenklettern der Umweltstation und ein Zopfmessen gab – für beide Geschlechter, versteht sich.

Traditioneller Tanz und Gesang versprühen internationales Flair

Für internationales Flair sorgten nicht nur die Rapunzel Lieferanten aus der Türkei, die den Rapunzel Wareneingang kurzerhand mit ihrem traditionellen Tanz und Gesang in ein türkisches Teehaus verwandelten.
Auch musikalische Höhepunkte wie ein Sitar-Konzert, Bavarian Dancefloor oder die Balkan-Band am Samstagabend des Festivals sorgten für ausgelassene Feierstimmung bis tief in die Nacht.

Etwas besinnlicher ging es dagegen im kulinarischen Dunkelzelt, beim Tipi der Wildnisschule oder bei den Bastel-Aktionen des Waldkindergartens zu.
Aber auch bei den hochkarätigen Vorträgen rund um Ernährung, Globalisierung oder Ökologie – jeder fand für sich das Passende.
Kulinarisch gab es neben den beliebten Kochshows von Natur aus ein vielfältiges vegetarisches Essensangebot aus dem eigenen Sortiment: Quinoa-Auflauf und Linsen-Suppe konnten neben Klassikern wie Pizza und Pommes gut bestehen, sodass in der Summe über 12.000 Portionen über den Tresen gingen.

Auch die Bilanz an verkauftem Bio-Eis kann sich sehen lassen: Über 3.000 Kugeln sorgten für eine kleine Abkühlung bei sommerlichen Temperaturen. Fast durchgehend meinte es der „Wettergott“ gut mit Rapunzel, erst am Sonntagabend wurde die Sonne vom Regen abgelöst.

Traditioneller Tanz und Gesang beim Stand der türkischen Rapunzel Lieferanten

Eine Geburtstagsfeier der besonderen Art

Das „Herzstück“ der Geburtstagsfeier war freilich die Zeremonie am Samstagabend samt Talkrunde zur Standortbestimmung von Bio.
Über 900 Gäste lauschten gespannt den Reden und der Diskussion von Rapunzel Gründer Joseph Wilhelm mit Grünen-Politikerin Renate Künast, Vegan-Koch Attila Hildmann, Bioland-Präsident Jan Plagge und Vertretern von Bio-Bauern, -Ladeninhabern und -Käufern.

Dabei stand immer wieder die Frage im Zentrum, wie für die Zukunft die nächste „Zündstufe“ gestartet werden kann, damit Bio sowohl beim Anbau als auch bei den Verbrauchern einen größeren Anteil gewinnt.

Den Ausklang des Festivals bildeten nicht nur der Regen, sondern auch die drei Powerfrauen Sissi Perlinger, Patrizia Moresco und Lisa Fitz. Vor ausverkauftem Zelt machten die drei Kabarettistinnen ihrem Programm „Weiberpower Pur“ alle Ehre.

Möglich wurde das gelungene Fest erst durch die 350 Mitarbeiter von Rapunzel, die alle an einem Strang zogen und dafür sorgten, dass die vielfältigen Aktionen, die Bewirtung und die Organisation aus eigener Kraft gestemmt werden konnten.
Wer also diesmal nicht unter den Besuchern des „Eine Welt Festivals“ war, sollte sich das nächste Mal rot im Kalender anstreichen, wenn es wieder heißt: Wir feiern Bio aus Liebe!
40 Jahre Rapunzel - Zur Feier schnitt Joseph Wilhelm die Geburtstagstorte von Stina Spiegelberg an.

Markt, Aktionen und Fest zum 40. Geburtstag

Vorträge und Filme 2014

Die dunkle Seite des Rohöls | Nnimmo Bassey, Präsident der Health of Mother Earth Foundation
Naturstrom - Ökostrom aus Überzeugung
2000 QUADRATMETER - Ein Jahr, ein Mensch, ein Acker | Benny Haerlin
Freude an guten Speiseölen | Heike Kirsten
Wahnsinn Fleisch - Warum es eine neue Ernährungs-Kultur braucht | Geseko von Lüpke
Das HAND IN HAND-Programm | Barbara Altmann
Mongolei – wilde Freiheit | Multivisionsshow mit Denis & Tanja Katzer
Honigbienen – Die Bestäuber der Welt | Prof. Dr. Tautz
Die Gewinner des One World Awards 2014 - Die Projekte stellen sich vor
Die Welt der Schokolade | Claudia Schindler
Macht der Zivilgesellschaft und Projekte der Hoffnung | Geseko von Lüpke
Der Bauer und sein Prinz | Eine Dokumentation von und mit Regisseur Betram Verhaag

Kochshows und Produktvorträge 2014

Attila Hildmann | Der populäre Vegan-Koch
Stina Spiegelberg | Die vegane Koch- & Backfee
Astrid Gloria kocht, singt und verzaubert
Christopher Hinze | Der Speisenmeister
Freude an guten Speiseölen | Heike Kirsten
Die Welt der Schokolade | Claudia Schindler

Kinderprogramm 2014

Zoomobil - Die mobile Tierpräsentation
Clown Achim - alias Joaquino Payaso
Rodscha aus Kambodscha und Tom Palme
Zelt der Wildnisschule Allgäu
Ketten- und Kinderkarussell, Hüpfburg, Slackline u.v.m.
Werkeln mit dem Waldkindergarten

Kunst, Kulinarik & Co. 2014

Birgit Jönsson erstellt eine Figurenbeute für Bienen in Form einer Rapunzel
Kulinarisches Dunkelzelt
Turmklettern und Zopfmessen
Ausstellung: Rapunzel Projekte von Justina und Seraphine Wilhelm
Ausstellung: Über dem Lotossee | von Dao Droste
Bienenecke mit Marcus Haseitl
Ausstellung: Kinder aus Ghana entdecken das Medium Fotografie

Musik & Kabarett 2014

Cai Piranha – Samba mit Biss
Sitar-Konzert mit Surendra Lutz Strathmeyer
SpuimaNovas - Bavarian Dance Floor
Balkan Speed Brass mit Fanfara Kalashnikov
Balkan Beats mit DJ Robert Soko
Jazzmatinee: Joo Kraus & Tales in Tones Trio
Musikkapelle Lautrach
Zauber-Kräuter-Kochshow mit Astrid Gloria
Kabarett „Weiberpower Pur“ mit Sissi Perlinger, Lisa Fitz  & Patrizia Moresco