Sie befinden sich hier: Über Rapunzel  Rapunzel erleben  Kino  - Kino Rückblick  
Startseite | Sitemap | Kontakt | Fachhandel Login 
Zurück zur Startseite!

Aktuelles
Über Rapunzel
Anbauprojekte
Unsere Bio-Qualität
Unsere Produkte
Leckere Rezepte
Einkaufen
Unternehmensportrait
Nachhaltigkeit und Umwelt
Faire Wertschöpfungskette
Weltweites Engagement
Rapunzel erleben
Besichtigung
- Anmeldung
Kino
Events
Laden
Casino
Turm
Museum
Bienen
Eine Welt Song
KONTAKTAUFNAHME
IMPRESSUM
STELLENANGEBOTE
INFOBROSCHÜREN & DOWNLOADS
LINKS
SITEMAP


WO GIBT'S RAPUNZEL?


Partnerläden in ganz Deutschland suchen ...
mehr dazu


  ... oder Rapunzel Produkte online bestellen!

zum Shop
Bio-Laden in Legau

Mo - Fr
  8 - 18 Uhr 
Sa  8 - 12.30 Uhr

RAPUNZEL KINO - PROGRAMM-RÜCKBLICK



THULE TUVALU


Dienstag
26. Juli, 18 und 20 Uhr (2 Vorstellungen) | Eintritt: 5 € | im Kino

Dokumentarfilm, Schweiz 2014 | 96 Minuten | FSK 12 | deutsch / OmU

Kino-Menü inkl. Salatbuffet:

Gazpacho „ Andalus“ mit scharfen
               Melonenspießen
                          *****
Sommerpizza mit Zucchini , Minze
                 und Kapern 
                          *****
                     Tiramisu
 

im Casino von 18 bis 21 Uhr (16 €)

Zwei Orte an den Ränder dieser Erde geraten aufgrund des Klimawandels in die Schlagzeilen: Thule liegt im obersten Norden Grönlands, Tuvalu ist ein kleiner Inselstaat im pazifischen Ozean. Trotz riesiger Entfernung und Gegensätzlichkeit, sind die beiden Orte durch ein gemeinsames Schicksal eng miteinander verbunden: Während in Thule das Eis immer mehr zurückgeht und zu Meerwasser wird, steigt in Tuvalu der Meeresspiegel mehr und mehr an. Der Film schildert wie sich die Menschen vor Ort von ihrer traditionellen Lebensweise verabschieden müssen und auf eine unbekannte Zukunft steuern.

den Trailer sehen




POPULATION BOOM


Dienstag
28. Juni, 18 und 20 Uhr (2 Vorstellungen) | Eintritt: 5 € | im Kino

Dokumentarfilm, Österreich 2013 | 93 Minuten | FSK 0 | deutsch

Ein bekanntes Horrorszenario: 7 Milliarden Menschen auf der Erde. Schwindende Ressourcen, giftige Müllberge, Hunger und Klimawandel – eine Folge der Überbevölkerung? Wer behauptet eigentlich, dass die Welt übervölkert ist? Und wer von uns ist zu viel? Nach dem großen Kinoerfolg von „Plastic Planet” bereist der neugierige Dokumentarist Werner Boote unseren Planeten und untersucht ein jahrzehntelang festgefahrenes Weltbild. „Ein starker Dokumentarfilm“ (Kulturzeit, 3sat)

den Trailer sehen




DIE MIT DEM BAUCH TANZEN


Dienstag
24. Mai, 18 Uhr und 20 Uhr (2 Vorstellungen) | Eintritt: 5 € | im Kino

Dokumentarfilm, Deutschland 2013 | 79 Minuten | FSK 0 

Bauchtanzen in der Eifel. Was als lustiger Kontrast beginnt, wandelt sich zur Studie über das Älterwerden. Die Mutter der Filmemacherin und ihre Freundinnen legen einmal pro Woche ohne Hemmungen ihre Kleider ab, ziehen sich bunte Kostüme an und werden wild. Sie lassen ihre Hüften kreisen und die Bäuche rollen, sehen dabei wunderschön aus – und strotzen zudem auch noch vor Selbstbewusstsein! Und das in einem Alter, in dem andere Frauen sich Nordic-Walking-Stöcke und Bauchwegstrumpfhosen kaufen. „Eine Perle der Berlinale“ (WDR)

den Trailer sehen




FLUSS DER ZEIT - RIVERS AND TIDES


Dienstag, 26. April
18 Uhr und 20 Uhr (2 Vorstellungen) | Eintritt: 5 € | im Kino

Dokumentarfilm, D/GB/F 2000 | 90 Minuten | FSK 0 | deutsch

Kino-Menü:

Kräuter-Cashew-Suppe
 *****
Auberginen-Schiffchen mit Couscous
*****
Mandel-Rhabarber-Creme


im Casino 18–21 h (16 €)

Der schottische Land-Art-Künstler Andy Goldsworthy ist weltweit bekannt durch seine faszinierenden Arbeiten mit Naturmaterialien. Eis, Steine, Blätter, Zweige, Wasser – er arbeitet mit dem, was er vorfindet, und zumeist dort, wo er es vorfindet. Einige seiner Arbeiten bleiben in der Landschaft bestehen, andere vergehen, schmelzen, werden vom Wind verweht. „Ein Glücksfall fürs dokumentarische Kino“ (Filmdienst).

den Trailer sehen




INTO THE WILD


Dienstag, 22. März
17 Uhr  (20 Uhr-Vorstellungen schon voll)
Eintritt: 5 € | im Kino

Drama, USA 2007 | 148 Min
FSK 12 | deutsch

Kino-Menü
Türkische Linsensuppe & Salat Buffet
***
Süßkartoffelcurry mit Reis

***
Mandel-Mohn Creme

im Casino 18-21 Uhr (16€)

Der Traum vom Aussteigen, ein Leben in absoluter Freiheit:
Der 22-jährige Chris bricht nach seinem Schulabschluss mit den Zwängen der Gesellschaft. Statt ein Jurastudium zu beginnen, trampt er ohne einen Cent in der Tasche zwei Jahre quer durch die USA – Richtung Alaska, in die Wildnis. Es geht vorbei an markanten Orten der amerikanischen Gegenkultur. Unterwegs schließt er viele Freundschaften. Doch es zieht ihn weiter bis an die letzte Grenze, die im Inneren des Menschen liegt. Nach einer wahren Begebenheit erzählt.
Brisant, aktuell und packend bis zum dramatischen Ende. 

den Trailer sehen




SAMSARA – GEIST UND LEIDENSCHAFT


Dienstag, 23. Februar
17 Uhr
und 20 Uhr (2 Vorstellungen)
Eintritt: 5 € | im Kino

Spielfilm, D/CH/I/FR 2001 | 145 Min
FSK 12 | deutsch
 

Kino-Menü
Kartoffel-Spinat Suppe & Salat Buffet
***
Momos gefüllt mit Sojaschnetzel und Gemüse
***
Gebackene Äpfel mit Dattelsirup

im Casino 18-21 Uhr (16€)

 
 

Drei Jahre hat der junge Lama Tashi in einem Felsstollen meditiert. Zurück im buddhistischen Kloster widmet er sich immer weniger geistigen Inhalten. Bei der Erntesegnung im Dorf verliebt er sich in die schöne Pema. Er erkennt, dass man erst die weltliche Existenz erfahren muss, bevor man sie überwinden kann und kehrt dem Klosterleben den Rücken zu. Der Film stellt Fragen nach Glück und spirituellem Leben. Bildgewaltig zeigt er die Landschaft des nordindischen Ladakh am Fuße des Himalaya.

"Man kann sich kaum satt sehen“ (Blickpunkt: Film)

den Trailer sehen




INHABIT: EIN BLICK AUF PERMAKULTUR


Dienstag, 12. Januar
18 Uhr und 20 Uhr (2 Vorstellungen) 
Eintritt: 5 € | im Kino

Dokumentarfilm, USA 2014 | 91 Min
FSK 0 | Original mit dt. Untertitel

Kino-Menü:
Minestrone & Salat-Buffet
***
Indisches Linsendahl mit Gemüsereis
***
Samba Pana Cotta

im Casino 18–21 h (16 €)


 
 

Permakultur begrenzt nicht nur den Schaden, den wir Menschen auf der Erde verursachen. Sie schafft die Bedingungen, dass die Erde sogar noch fruchtbarer und vielfältiger wird – mit einem Minimum an Energie. Das zeigen gelungene Beispiele in den USA: In unterschiedlichsten Formen wurden in Stadt und Land praktische Konzepte umgesetzt und eine funktionierende Antwort auf globale Herausforderungen wie Nahrung, Wasser, Medizin, Verwaltung, Wirtschaft und Kultur gegeben.

Ein Film, der Mut macht und inspiriert.

den Trailer sehen




DIE KUNST SICH DIE SCHUHE ZU BINDEN


Dienstag, 15. Dezember
17:30 Uhr und 20 Uhr (2 Vorstellungen)
Eintritt: 5 € | im Kino

Komödie, Schweden 2011 | 101 Min | FSK 0 | deutsch

Abendessen im Casino 18–21 Uhr (16 €)


 
 

Der glücklose Schauspieler Alex wird vom Arbeitsamt an eine Einrichtung für Menschen mit Handycap vermittelt. Zunächst widerwillig, dann aber mit wachsender Begeisterung hilft er seinen Schützlingen, ihre Stärken zu entdecken: das Singen und Spielen auf der Bühne. In der Einrichtung sorgt er damit für Aufruhr und muss gegen konservative Sozialarbeiter und bürokratische Hürden kämpfen. Eine wahre Geschichte, inspiriert vom berühmten Ensemble des Behinderten-Theaters „Glada Hudik“.

„Ein herzerwärmender Film mit liebevollem Humor“(kino-zeit.de).

den Trailer sehen




VIEL GUTES
ERWARTET UNS


Dienstag, 24. November
18 Uhr und 20 Uhr (2 Vorstellungen)
Eintritt: 5 € | im Kino

Dokumentarfilm, Dänemark 2014 |
93 Min | FSK 0 | deutsch

Abendessen im Casino 18–21 Uhr (16 €)


 
 

Niels Stokholm ist ein biodynamischer Landwirt in Dänemark, der den Tieren viel Freiraum für ihre natürlichen Bedürfnisse lässt. Damit produziert er schmackhafte Lebensmittel, die von den besten Restaurants der Welt gekauft werden. Allerdings sorgen seine Praktiken auch für Skepsis bei der Kontrollbehörde. Ist Niels vorindustrielle Form der Landwirtschaft vielleicht die mordernste Form?

„Ein faszinierend echter, ethischer und berührender Film“ (Politiken DK)

Niels Stokholm und seine Frau Rita sind bei beiden Vorführungen anwesend und stehen für ein Filmgespräch zur Verfügung.

Rückblick
den Trailer sehen




CAN’T BE SILENT


Dienstag, 20. Oktober
18 und 20 Uhr (2 Vorstellungen)
Eintritt: 5 € | im Kino

Dokumentarfilm, D 2013 | 86 Min |
FSK 0 | Original mit UT

Abendessen im Casino 18–21 Uhr (16 €)
 
Liedermacher Heinz Ratz hat 80 Asylbewerberheime in Deutschland besucht und dort Musiker von Weltklasseformat gefunden:
Sänger, Musiker, Rapper und doch Ausgeschlossene und Abgeschobene. Zusammen mit den „Künstlern auf der Flucht“ macht er eine Konzerttour. Und bietet den Asylsuchenden im schockierenden Flüchtlingsalltag die Chance, ihre Stimme zu erheben.

Die Doku zeigt die Gratwanderung zwischen Rampenlicht und Isolation.

zum Trailer



AWAY WE GO –
AUF NACH IRGENDWO


Dienstag, 25. August
18 Uhr (20 Uhr-Vorstellung bereits voll)
Eintritt: 5 € | im Kino

Komödie, USA / GB 2009 | 98 Min |
FSK 12 | deutsch

Bio-Menü im Casino 18–21 Uhr (16 €):
 

Kichererbsen-Suppe & Salatbuffet
Kürbis-Kartoffelauflauf mit Hefeschmelz
Schoko–Kokos–Mousse

 

Als Fiona und Burt erfahren, dass sie demnächst Eltern werden, ergreift sie die Panik. So machen sie sich auf eine Reise quer durch Nordamerika, um herauszufinden, bei welchen Freunden oder Verwandten sie zukünftig leben wollen. Von Colorado über Phoenix, Madison, Montreal bis nach Miami. Der turbulente Trip entpuppt sich als Suche nach einem Platz im Leben.
Eine urkomische Odyssee mit absurd-skurrilen Begegnungen, Erlebnissen und Erkenntnissen nimmt ihren Lauf. „Wunderbar warmherziges Roadmovie mit viel Witz!“ (TV Spielfilm)

zum Trailer



PEPE MUJICA –
DER PRÄSIDENT


Dienstag, 28. Juli,
18 Uhr (20 Uhr-Vorstellung bereits voll)
Eintritt: 5 € | im Kino

Dokumentarfilm, D 2014 | 93 Min |
FSK 0 | Original mit dt. UT

Menü:
Wassermelonen Gazpacho
Auberginentopf mit Zitronen-Couscous
Kokos- Panna Cotta mit Schokosauce

Abendessen im Casino 18–21 Uhr (16 €)
Als „ärmster Präsident der Welt“ ist Pepe Mujica ein Begriff geworden. Als der frühere Guerillero zum Präsidenten Uruguays gewählt wird, wohnt er weiterhin in einer kleinen Finca statt im Regierungspalast, fährt VW Käfer und spendet den größten Teil seines Gehalts. Sein bescheidener Lebensstil und sein unkonventionelles Auftreten im politischen Protokoll machen ihn glaubhaft für Jung und Alt. „Das Leben eines außergewöhn- lichen Menschen, der neue Pfade beschritten hat ...

Ein bewegender Dokumentarfilm voller Hingabe und Wärme!“ (Kino.de).

den Trailer sehen



10 MILLIARDEN – WIE WERDEN WIR ALLE SATT?


Dienstag, 23. Juni
17.30 Uhr und 20 Uhr (2 Vorstellungen)
Eintritt: 5 € | im Kino
Dokumentarfilm, Deutschland 2015 | 100 Minuten | FSK 0 | deutsch
 
Bis 2050 wird die Weltbevölkerung auf 10 Mrd. Menschen anwachsen. Doch wo soll die Nahrung für alle herkommen? Kann man Fleisch künstlich herstellen? Oder baut bald jeder seine eigene Nahrung an? „Taste the Waste“-Regisseur Valentin Thurn erkundet auf der Suche nach der Antwort auf solche Fragen die wichtigsten Grundlagen der Lebensmittelproduktion. Er trifft weltweit Biobauern, Lebensmittelspekulanten, besucht Laborgärten, Fleischfabriken u.v.m. Prädikat „besonders wertvoll“.
Der Regisseur ist zum Filmgespräch vor Ort.

Interview mit Valentin Thurm
den Trailer sehen



WIR SIND DIE NEUEN


Dienstag, 19. Mai
18 Uhr und 20 Uhr (2 Vorstellungen)
Eintritt: 5 € | im Kino
Komödie, Deutschland 2014 | 91 Minuten | FSK 0 | deutsch
 
Die Altachtundsechziger Anne, Eddi und Johannes ziehen 35 Jahre nach ihrer WG-Zeit wieder in eine Zweckgemeinschaft. Schnell kollidieren sie in ihrer Feierlust mit den Studenten in der Wohnung über ihnen, die im Dauerstress sind. Eine hinreißend lustige Dialog-Komödie, die ebenso turbulent wie feinsinnig den Zwist zwischen zwei grundverschiedenen Generationen beschreibt. „Ein filmisches Juwel“ (Die Zeit)

zum Trailer



DAS GEHEIMNIS DER BÄUME


Dienstag, 28. April
18 Uhr und 20 Uhr (2 Vorstellungen)
Eintritt: 5 €, im Kino
Dokumentarfilm, Frankreich 2013 | 78 Minuten | FSK 0 | deutsch

 
Wer glaubt, Bäume seien reglos, wortlos, harmlos, der wird von diesem bildgewaltigen Film überrascht sein. Vor den Augen des Zuschauers entfalten sich mehr als sieben Jahrhunderte - vom ersten Wachsen des Urwaldes bis hin zur Entwicklung der einzigartigen Verbindung zwischen Pflanzen und Tieren. Werden Sie Zeuge eines großen Naturwunders! Erzählt von Bruno Ganz. „Ein Fest für die Sinne“ (Filmdienst)

Der Film entführt den Zuschauer auf eine faszinierende Reise, die nicht nur die Geheimnisse der Bäume entschlüsselt, sondern auch für deren Gefährdung sensibilisiert: Sterben die Bäume – dann stirbt unsere Erde, denn sie sind lebensnotwendig für unser Ökosystem und für den Menschen.

zum Trailer



Rapunzel Kino

MENSCHEN TRÄUME TATEN 


Dienstag, 24. März | 18 Uhr und 20 Uhr (2 Vorstellungen)
Eintritt: 5 € | im Kino
Dokumentarfilm, Deutschland 2007 | 88 Minuten | FSK 0 | deutsch
 
Abendessen im Casino 18 – 21 Uhr
(3-Gänge-Menü für 16 €)

Das Leben in einem Ökodorf kann eine Antwort sein auf die Sehnsucht vieler nach einer anderen Lebensform in einer Gemeinschaft. Diese mitreißende Doku portraitiert die Modellsiedlung „Sieben Linden“, in der über 100 Menschen bereits seit 1997 nachhaltige Lebensstile in den Bereichen Ökologie, Soziales, Kultur und Ökonomie leben. Probleme finden im Film ebenso Platz wie Zufriedenheit und Traumverwirklichung.
Der Regisseur und eine Bewohnerin sind vor Ort

mehr zum Themenmonat März
Den Trailer sehen



Rapunzel Kino

BEST EXOTIC MARIGOLD HOTEL​


Dienstag, 24. Februar
17.30 Uhr und 20 Uhr (2 Vorstellungen)
Eintritt: 5 € | im Kino
Komödie, Großbritannien / Indien 2011 | 123 Minuten | FSK 0 | deutsch

Abendessen im Casino 18 – 21 Uhr
(3-Gänge-Menü für 16 €)

In diesem Feelgood-Movie suchen sieben vom Leben „ausgemusterte“ Senioren einen Traumort fürs Alter – und landen in einem heruntergekommenen Hotel in Indien. Auf lustige Weise nutzt der Film den exotischen Schauplatz als Bild für die Fremdheitserfahrung, im Alter mit dem Lebensstil der Restgesellschaft überfordert zu sein. Mit beeindruckendem Darsteller-Ensemble - Prädikat: Besonders wertvoll!​

Den Trailer sehen



Rapunzel Kino

DIE SAATGUT-RETTER (PLUS KURZFILM)


Dienstag, 20. Januar
18 Uhr und 20 Uhr (2 Vorstellungen)
Eintritt: frei | im Kino
Dokumentarfilm, Deutschland 2013 | 52 Minuten | FSK 0 | deutsch
 
Abendessen im Casino 18 – 21 Uhr
(3-Gänge-Menü für 16 €)

Eine aufrüttelnde Doku zum Auftakt des Rapunzel Themenmonats Bio-Saatgut: Über 75 % der biologischen Vielfalt ging in den letzten 100 Jahren aufgrund von Monokulturen verloren. So liegen in allen Supermärkten die selben Obst- und Gemüsesorten in den Regalen. Die Saatgut-Konzerne züchten Sorten, die die Landwirte nach jeder Ernte neu hinzukaufen müssen – wer die Saat hat, hat das Sagen. Europaweit kämpfen Bauern um den Erhalt von biologischer Vielfalt und um ihre Unabhängigkeit.

Den Trailer sehen



Rapunzel Kino im Dezember

BEASTS OF THE SOUTHERN WILD 


Dienstag, 16. Dez., 18 Uhr und 20 Uhr
(2 Vorstellungen)
Eintritt: 5 €, im Kino
Spielfilm, USA 2012, 97 min
FSK 12, deutsch

Abendessen im Casino ab 18 Uhr 
Im abgelegenen Sumpfland von Louisiana wächst ein Mädchen namens „Hushpuppy“ bei ihrem kranken Vater auf. Ihre Welt ist geprägt von wilder Natur und improvisierten Quartieren. Als ein schwerer Sturm ihre Heimat verwüstet, erahnt das fantasievolle und naturverbundene Mädchen die baldige Ankunft von vor Urzeiten eingefrorenen Monstern, die von den schmelzenden Polarkappen freigegeben werden. Dieser vielfach ausgezeichnete Film ist „eine Explosion aus reiner Freude. Ein übermütiger und mitreißender Film“ (NY Times).

Informationen und Trailer zum Film



Rapunzel Kino im November

SAUACKER


Dienstag, 18. Nov., 18 Uhr und 20 Uhr
(2 Vorstellungen)

Eintritt: 5 €, Kino
Dokumentarfilm, D 2013, 85 min
FSK 0 | schwäbisch mit dt. Untertiteln

Abendessen im Casino ab 18 Uhr 

„Wachse oder weiche” wird in den Landwirtschaftsschulen gelehrt: Das einzige, was auf dem vordergründig idyllischen Hof der schwäbischen Bauernfamilie Kienle verlässlich wächst, sind die Schulden. Der 30-jährige Jungbauer Philipp drängt darauf, auf dem fast 300 Jahre alten Hof alles anders zu machen. Ein kurzweiliger, von unkonventionellen Charakteren getragener Dokumentarfilm, der die Herausforderungen einer kleinbäuerlichen Existenz zwischen Rationalisierung und EU-Richtlinien herausarbeitet. „Fazit: Herausragend“ (Deutschlanfunk)

Den Trailer sehen






© 2016 RAPUNZEL NATURKOST
Impressum | Datenschutz | Druckversion