EN  |  FR  |  IT

Langkorn Spitzenreis natur: Ergebnisse weit unter gesetzlichen Grenzwerten


Stellungnahme zur Bewertung "mangelhaft" bei Öko-Test 02/17 für Vollkornreis
Legau, 26.01.2017

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
 
in der Ausgabe 02/2017 der Zeitschrift Öko-Test wurde der Rapunzel Langkornreis natur getestet und mit "mangelhaft" bewertet.

Diese Abwertung seitens Öko-Test ist für uns inakzeptabel!
Uns wundert es immer mehr, welche Stilblüten der zunehmende Wettbewerb um Auflagen und Anteile am Zeitschriftenmarkt mit sich bringt - insbesondere warum hier scheinbar vor allem hochwertige Bio-Lebensmittel im Mittelpunkt stehen, um unbegründete Skandalmeldungen vermeintlich wissenschaftlich darzustellen.

Die Gründe für die Abwertung sind ein „stark erhöhter“ Befund an anorganischem Arsen sowie Spuren von MOSH und MOAH.

Gerne beziehen wir hierzu Stellung:
 
Mineralöle (MOSH / MOAH):
Mineralöle werden überall auf der Welt verwendet. Für Fahrzeuge, in Druckfarben für Zeitschriften, Kosmetik und vielem weiteren. Experten sprechen von einer ubiquitären Grundbelastung in unserer Umwelt.

Abgewertet wurde seitens Öko-Test bereits bei einem Spuren-Befund von MOAH sowie bei einem Befund von MOSH bei mehr als 2 mg / kg. Beides wurde im Rapunzel „Langkornreis natur“ nur in Spuren nachgewiesen bzw. MOSH lediglich 0,5 mg / kg.

Geringverarbeitete Vollwertprodukte sind in der Bewertung gegenüber stark verarbeitetem weißem Reis grundsätzlich benachteiligt. Rapunzel hat bereits seit vielen Jahren ein Mineralöl-Minimierungskonzept implementiert. An diesem werden wir konsequent weiter arbeiten, auch wenn sich im Einzelfall Mineralöl in geringen Spuren nicht immer ausschließen lässt. Wir führen im Sinne von Prozess- und Produktqualität laufend Stufenkontrollen hierzu durch.
  
Anorganisches Arsen:
Arsen ist natürlicherweise im Boden enthalten und gelangt deshalb über den Boden in den Reis.
Die Reispflanze nimmt das natürliche Arsen aus dem Boden auf und reichert es in den Körnern wesentlich stärker als andere Pflanzen an. Der Arsengehalt schwankt je nach Anbaugebiet.

Öko-Test setzt für seine Beurteilung einen willkürlich selbst festgelegten Grenzwert von 0,1 mg / kg Reis an. Der gesetzliche Grenzwert für anorganisches Arsen liegt bei 0,2 mg / kg Reis. Im Rapunzel „Langkornreis natur“ wurden 0,14 mg / kg von Öko-Test analysiert. Die uns vorliegenden Analysenergebnisse des Labors liegen bei 0,08 mg / kg.
 
Dieser Wert liegt somit weit unter dem gesetzlichen Grenzwert und unter dem gesetzlichen Grenzwert für Säuglingsnahrung. 

Legt man den von Öko-Test ermittelten Wert zugrunde, könnte ein Erwachsener nach Empfehlung der EFSA (Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit) ein Leben lang täglich 1,16 kg Reis (ungekocht) zu sich nehmen ohne Auswirkungen auf die Gesundheit.
 
Wir versichern Ihnen daher, dass Sie unseren „Langkornreis natur“ weiterhin bedenkenlos genießen können.
 
Mit freundlichen Grüßen

Andreas Wenning, Geschäftsführung Rapunzel Naturkost GmbH
Dr. Genovefa Albrecht, Leitung Qualitätssicherung Rapunzel Naturkost GmbH

Parboiled Spitzenreis Langkorn weiß
Hintergrund: Warum ist Mineralöl in unseren Lebensmitteln?
Jedes Essen zählt!

DIE Quelle für Veggie-Leben mit Backschule, Videos, Kochstudio, uvm...


Wo gibt´s Rapunzel?

Rapunzel Produkte sind in Bio-Läden, Naturkost-Fachgeschäften, Reform­häusern oder Bio-Super­märkten in ganz Deutschland erhältlich.


Online einkaufen

Kein Bio-Laden in der Nähe? Im Rapunzel Webshop bestellen Sie direkt bei uns.


Rapunzel Naturkost © 2017 • Impressum & DatenschutzSeite drucken