Aktuelles rund ums Unternehmen


FOODprint fordert in Berlin: neue Gentechnik kennzeichnen!

[07/18] Mit über 108.000 Stimmen erreicht die Initiative FOODprint jetzt die Bundespolitik und macht dort Druck: An Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat das Bündnis aus der Bio-Branche nun die Unterschriften übergeben. Die Kernforderung, auch die neue Gentechnik (Genome Editing) gesetzlich zu regeln und zu kennzeichnen, stieß bei der Politikerin auf offene Ohren.

HAND IN HAND: Mehr Transparenz für fairen Handel

[07/18] Damit fairer Handel mit Bio-Lebensmitteln auch wirklich fair und transparent ist, braucht es verbindliche Regeln, auf die sich alle guten Gewissens einlassen. Für das HAND IN HAND-Fairhandels-Programm haben wir die Kriterien weiterentwickelt, für echte Partnerschaften auf Augenhöhe.

Cous-Cous in der Wärmestube

[06/18] Rapunzel engagiert sich gegen Lebensmittelverschwendung. Hochwertige, aber nicht verkäufliche Ware spendet der Naturkosthersteller an gemeinnützige Organisationen. Die Tafeln sind ein erprobter Partner von Rapunzel und übernehmen die Abgabe der Lebensmittel an Bedürftige in der Region – so ist mehrfach geholfen.

Vor Ort bei den Saatgut-Bewahrern von Navdanya

[06/18] Während seiner Indienreise besuchte Joseph Wilhelm auch die Alternative Nobelpreisträgerin Vandana Shiva und die von ihr gegründete Organisation Navdanya. Die Kernaufgabe von Navdanya ist es, eine Samenbank ursprünglicher, indigener Reissorten aufzubauen. Ganz neu bezieht Rapunzel auch Bio-Basmati-Reis von dort.
Aktion Lebensträume

HIH-Fonds: 1,4 Millionen Euro für öko-soziale Initiativen

[06/18] Ein Jubiläum, das in vielerlei Hinsicht Anlass zur Freude ist: Seit 20 Jahren besteht der HAND IN HAND-Fonds. 1,4 Millionen Euro flossen bisher daraus an über 300 öko-soziale Projekte und Initiativen in den Ländern des globalen Südens als Hilfe zur Selbsthilfe. Den Großteil davon spendete Rapunzel. Gemeinsam mit der Deutschen Umwelthilfe (DUH) haben wir den Fonds 1998 gegründet.

Emotion & Motivation aus Simbabwe in Stein gemeißelt

[05/18] In der Ausstellung „Stone Talking – Motivation“ drücken junge Künstler aus dem Süden Afrikas alltägliche, schwierige Lebensumstände und politische sowie wirtschaftliche Konflikte in Stein gemeißelt aus. Wir sind über mehrere Ebenen verbunden mit Afrika und Rapunzel Gründer Joseph Wilhelm eröffnet Ausstellung am 27. Mai 2018 auf Schloss Lautrach.

Basta! …zur Bay-Santo-Fusion!

[05/18] Lassen Sie uns einsteigen in den Ausstieg aus der Pestizidfalle! Äußern wir erneut zusammen unseren Unmut über die geplante Übernahme des Monsanto-Konzerns durch die Bayer AG laut und deutlich – und zwar ganz konkret an wichtigen zwei Terminen in Bonn ...

FOODprint: Jetzt Essen ohne Gentechnik sichern!

[04/18]  Wer weiterhin wissen will, ob gentechnisch veränderte Lebensmittel auf seinem Teller landen, sollte jetzt handeln: Bis 30. April 2018 noch läuft die große Gemeinschafts-Initiative „FOODprint – Ich stehe auf Essen ohne Gentechnik“. Bereits über 100.000 Menschen haben mit ihren Händen, Füßen oder ihrer Unterschrift on- und offline ein unmissverständliches Zeichen zur Sicherung von genfreiem Essen und Saatgut gesetzt - Sie auch?

"Deutschland Test": Rapunzel Bio-Testsieger

[03/18] Verbraucher bewerteten fast 1.500 Unternehmen in repräsentativer Umfrage zu ihrem sozialen, ökologischen und ökonomischen Engagement und wählten Rapunzel zum Testsieger in der Bio-Branche. 

300 Kilogramm Bio-Produkte für Schulmensa

[03/18] "Klimaschutz geht durch den Magen" – zumindest am Hildegardis-Gymnasium in Kempten. Daher unterstützt Rapunzel die Allgäuer Fairtrade- und Klimaschutzschule zum Start der Kooperation mit 300 Kilogramm Bio-Lebensmitteln.

Zum Abschied von Sue Edwards

[02/18] Wir sind berührt und traurig über den Tod von Sue Edwards. Im September 2017 hatten wir noch die große Ehre und Freude, Sue Edwards und ihrem Mann Tewolde Berhan für ihren außergewöhnlichen Einsatz für eine bessere Welt mit dem Liefetime Achievement Award zu honorieren. 

Agroforst im Allgäuer Schnee

[02/18] Beim HAND IN HAND-Workshop nehmen Rapunzel und seine Fairhandels-Partner neue Herausforderungen in den Blick und tauschen sich aus, in vielen Sprachen und auf vielen Ebenen - mit dem gemeisamen Ziel, die Welt ein bisschen besser zu machen.

Strom & Wärme ohne fossile Energie

[02/18] Polarstern liefert mittlerweile Ökogas für das Rapunzel Blockheizkraftwerk. Durch diese neue Zusammenarbeit können wir nun auch bei der Gasbeschaffung unserem Ansatz der Nachhaltigkeit gerecht werden und Strom und Wärme möglichst zu 100 Prozent aus regenerativer Energie zu gewinnen.

So hat sich die Bio-Branche verändert

[02/18] "Öko-Pioniere wie Rapunzel-Chef Joseph Wilhelm wurden oft noch belächelt. Heute boomt der Wirtschaftszweig wie nie zuvor." So schreibt die "Augsburger Allgemeine" nach dem Rundgang mit Joseph Wilhelm auf der BIOFACH 2018 in Nürnberg. Der Bio-Pionier berichtet im Interview von den Anfangsjahren sowie vom heutigen Alltag in der Bio-Welt.

FOODprint: Setz Dich ein für Essen ohne Gentechnik – Lasst uns die 100.000 knacken!

[02/18] Die Zeit drängt! Sonst landen gentechnisch veränderte Äpfel & Co. einfach auf unseren Tellern – ohne Kennzeichnung. Schon für Ende 2018 sind erste Produkte mit den neuen Gentechnik-Verfahren angekündigt. Und für diese gibt es in Deutschland und der EU bisher keine gesetzlichen Regelungen. Stimme daher online ab oder setz mit Deinem Fußabdruck ein Zeichen auf der BIOFACH 2018!

Sikkim: Eine Reise ins Bio-Paradies

[02/18] Sikkim – in letzter Zeit liest man häufiger über diesen kleinen nordindischen Bundesstaat, der seine komplette Landwirtschaft auf Bio umgestellt hat. Eine ganz besondere Leistung, für die der Ministerpräsident im Herbst vergangenen Jahres den One World Award erhielt. Joseph Wilhelm, Initiator des One World Awards und Geschäftsführer von Rapunzel, besuchte den Preisträger dieser Auszeichnung. 

Rapunzel auf der BioFach 2018: FOODprint-Stand, Diskussionen und Vorträge

[02/18]  Gleich mehrfach ist Rapunzel auf der Bio-Leitmesse BIOFACH in Nürnberg (14. - 17. Februar) vertreten: Mit einem Stand für die Initiative FOODprint, bei der Vorstellung des Aktionsbündnisses "Ackergifte? Nein Danke!" oder durch Beteiligungen bei Foren zur "next organic Generation" und Palmöl.

Joseph Wilhelm: "Wir wachsen lieber organisch"

[01/18]  Warum es Rapunzel nicht im Discounter gibt und geben wird und warum es die Schoko-Haselnuss-Creme Samba überhaupt gibt - diese und viele weitere Details verrät Joseph Wilhelm im Interview mit der "Welt am Sonntag". Lesen Sie das gesamte Interview online:

Blättern Sie durch die natur.post

[01/18] Was die Kokosnuss so besonders macht, was Yoga und Ernährung miteinander zu tun haben, wie Joseph Wilhelm Indien erlebt und welches das Lieblingsprodukt des Sohnes der Rapunzel Gründer ist - das und vieles mehr erfahren Sie in der neuen Ausgabe der natur.post - gedruckt oder online.

Für die Zukunft: Ausbildung beim Bio-Pionier

[01/18] Mehr Bio braucht auch mehr Menschen, die in der Bio-Branche arbeiten – daher bildet Rapunzel bildet aus, Jahr für Jahr und so auch 2018 wieder. Ab September bieten wir zehn neue Ausbildungsplätze - bewerben Sie sich jetzt!

News-Archiv


RAPUNZEL NATURKOST GmbH
Rapunzelstraße 1, D - 87764 Legau
Telefon: +49 (0) 8330 / 529 - 0
Telefax: +49 (0) 8330 / 529 - 1188
E-Mail: info@rapunzel.de
Seite druckenSeite schliessen
RAPUNZEL NATURKOST GmbH
Rapunzelstraße 1, D - 87764 Legau
Telefon: +49 (0) 8330 / 529 - 0
Telefax: +49 (0) 8330 / 529 - 1188
E-Mail: info@rapunzel.de