EN  |  FR  |  IT

Trockenfrucht- und Nussernte in der Türkei 2019


Guter Ertrag und Sicherheit für die Bauern bei erschwerten Bedingungen
Margit Epple, Geschäftsführerin von Rapunzel Türkei, erntet mit dem Agraringenieur Sahin die ersten demeter-Trauben
Margit Epple, Geschäftsführerin von Rapunzel Türkei, erntet mit dem Agraringenieur Sahin die ersten demeter-Trauben
Margit Epple, Geschäftsführerin von Rapunzel Türkei, erntet mit dem Agraringenieur Sahin die ersten demeter-Trauben
[10/19] Es war ein ertragreiches Jahr 2019 für die Bauern und Bäuerinnen des Rapunzel Türkei-Projekts. Ausreichend Sonne und Regen zur richtigen Zeit und viel Liebe beim Anbau bescherten viele Nüsse und süße Trockenfrüchte. Aufgrund von Preisregulierungen der türkischen Regierung sowie einem geringen Aprikosenertrag fallen allerdings die Einzelhandelspreise dieses Jahr höher aus. Margit Epple, Geschäftsführerin des Rapunzel Türkei-Projekts, war zur neuen Ernte vor Ort und schätzte die diesjährige Ernte für Sie ein.
 

Pilzbefall der Aprikosenbäume –Unterstützung der Bauern


Regen und Frost während der Blütezeit machten es der Pilzkrankheit „Monilia“ leicht, sich stark auszubreiten. Da im biologischen Anbau keine systemisch wirkenden Pflanzenschutzmittel zugelassen sind, kam es bei unseren Bauern zu Ertragsausfällen von bis zu 70 Prozent. Faire Partnerschaft beinhaltet für Rapunzel auch die direkte Unterstützung der Bauern bei solch hohen Ernteausfällen. Wir unterstützen die Bauern zusätzlich zu höheren Preisen mit Ausgleichszahlungen für den Ernteausfall sowie mit höheren Vorauszahlungen, damit sie ihre Erntearbeiter bezahlen können.

Glück im Unglück: Die geringe Zahl nicht geschädigter Blüten ermöglichte es diesen, sich optimal zu entwickeln, und so sind die Aprikosen dieses Jahr besonders groß und schön.
 

Angespannte wirtschaftliche Situation – Preissteigerung bei Haselnüssen, Feigen, Rosinen und Sultaninen


Viele Haselnüsse, große und helle Feigen sowie süße Rosinen und demeter-Sultaninen sind das Ergebnis des nachhaltigen und biologischen Anbaus der Bäuerinnen und Bauern des Rapunzel Türkei-Projekts. Da die wirtschaftliche Situation in der Türkei allerdings nach wie vor unbeständig ist und die Türkei rund 70 Prozent aller Haselnüsse weltweit produziert, greift die türkische Regierung preisregulierend ein und erhöht den Haselnusspreis um 20 Prozent. Das wirkt sich auf die Rapunzel Preise aus. Auch die Feigen, Sultaninen und Rosinen sind dieses Jahr aufgrund der Marktsituation und erhöhter Einkaufspreise teurer.

Der Ursprung der Arbeit von Rapunzel in der Türkei geht bis auf das Jahr 1976 zurück. Nach zehn Jahren aufwändiger Pionierarbeit mit Überzeugung und Umstellung der Bauern auf kontrolliert biologischen Anbau konnten die ersten Früchte dieser Arbeit geerntet werden.

Jedes Essen zählt!

DIE Quelle für Veggie-Leben mit Backschule, Videos, Kochstudio, uvm...


Wo gibt´s Rapunzel?

Rapunzel Produkte sind in Bio-Läden, Naturkost-Fachgeschäften, Reform­häusern oder Bio-Super­märkten in ganz Deutschland erhältlich.


Online einkaufen

Kein Bio-Laden in der Nähe? Im Rapunzel Webshop bestellen Sie direkt bei uns.


Rapunzel Naturkost © 2021 • Impressum & DatenschutzSeite drucken