EN  |  FR  |  IT

Süße Früchte, sichere Zukunft


Enkeltaugliche Arbeit leistet Rapunzel HAND IN HAND-Partner CCF mit bio-fairen Datteln
„Als HAND IN HAND-Partner sind wir und Rapunzel ein Team“, fasst Samia Chibani, Leiterin von CCF, den bio-fairen Handel mit dem Naturkost­hersteller zusammen. Seit über 15 Jahren liefert die Unternehmerin aus dem tunesischen Städtchen Douz aromatische Datteln und Dattelprodukte an Rapunzel.

Dort am Rande der Wüste bietet das Familien­unternehmen, gegründet von Samia und ihrem 2017 verstorbenen Ehemann Slaheddine, den Menschen eine Zukunft.

Hand in Hand Logo
Die Dattelhaine auch für die kommenden Generationen zu pflegen, lohnt sich für die Bauern; und Frauen ohne anderweitige Beschäftigungs­chance erhalten bei CCF eine feste und sozialversicherte Arbeit. Und so sind die ökologisch angebauten und fair gehandelten Datteln eben mehr als nur süße Früchte für Genießer auf der anderen Seite des Mittelmeers.

Kaffee Grafik
Kaffee Grafik
CCF in Kürze
  • Familienunternehmen in Douz am Rande der Sahara
  • Bio-Datteln aus eigenen Parzellen und von drei weiteren Produzenten
  • Eigener Verarbeitungsbetrieb mit ca. 40 Festangestellten
  • Rapunzel Lieferant seit 2003, HAND IN HAND-Partner seit 2012

Die Königin der Datteln

CCF (Centre de Conditionnement de Fruits) hat sich seit vielen Jahren auf den Anbau und die Verarbeitung von Datteln der Sorte „Deglet Nour“ spezialisiert und produziert die Früchte ausschließlich in Bio-Qualität. Diese Sorte gilt als die Königin der Datteln. Die goldenen bis bernsteinfarbenen Früchte haben ein besonders saftiges, bissfestes Fruchtfleisch.
Eine Palme erbringt pro Ernte bis zu 200 kg Datteln.
Eine Palme erbringt pro Ernte bis zu 200 kg Datteln.
Eine Palme erbringt pro Ernte bis zu 200 kg Datteln.
Die Parzellen, von denen die HAND IN HAND-Datteln für Rapunzel stammen, sind zwischen 1 und 50 ha groß und gehören der Großfamilie vom2017 verstorbenen Slaheddine Chibani und seiner Frau Samia Chibani, die das Unternehmen nun alleine fortführt. Somit sind bei CCF sowohl Anbau als auch Verarbeitung und Export in Familienhand.
Durch Aktivierung dieser Karte wird von der OpenStreetMap Foundation Ihre IP-Adresse gespeichert und Daten nach Großbritannien übertragen.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Gedüngt werden die Dattelpalmen mit Kompost und aus Mist von der eigenen, 400-köpfigen Schafherde. Ein ausgeklügeltes Bewässerungs­system, betrieben von Solarpanelen, versorgt die Dattelplantagen mit dem benötigten Wasser.

Der bedeutendste Schädling für die Dattel im Anbau ist die Fruchtfliege. Gegen diese hilft es, die Fruchtstände mit Plastiktüten zu überziehen. Das sieht auf den ersten Blick sonderbar aus, schützt jedoch die Datteln effektiv vor Schädlingsbefall.

Zur Ernte geht es auf die Palme

Zur Ernte im November und Dezember klettern die Arbeiter auf die Dattelpalmen, schneiden die Fruchtstände mit einer Sichel ab und reichen sie ihren Kollegen hinunter. Diese schneiden die einzelnen Rispen ab und nehmen eine erste Qualitätssortierung der Früchte vor. In Kisten werden die Datteln anschließend zu CCF nach Douz transportiert.

Dort angekommen, werden sie zunächst schockgefroren, sortiert und in einem Kühllager gelagert.
Die weitere Verarbeitung – Waschen, Pasteurisieren, Trocknen, Sortieren von Hand, Entkernen und Verpacken – erfolgt kontinuierlich über das ganze Jahr hinweg. Somit kann jede bei CCF eingehende Bestellung frisch verarbeitet werden.

In der Verarbeitungsanlage von CCF sind überwiegend Frauen beschäftigt. Sie sind alle sozialversichert. Der eigene Verdienst stärkt die Stellung der Frauen, die in dem Städtchen ansonsten oftmals keine Anstellung finden würden.
Kletterpartie: Die Erntehelfer schneiden die Fruchtstände ab.
Kletterpartie: Die Erntehelfer schneiden die Fruchtstände ab.
Kletterpartie: Die Erntehelfer schneiden die Fruchtstände ab.

Interview mit Samia Chibani: "Fairer Handel bedeutet für uns Partnerschaft"

Samia Chibani, Sie verkaufen Datteln schon lange und sind inzwischen auch HAND IN HAND-Partner. Was hat das für eine Bedeutung für Sie, für Ihre Arbeiter, was sind die Veränderungen, die Unterschiede zu früher, auch die Vorteile für die Region?

Fairer Handel bedeutet für uns Partnerschaft, faire Preise und eine Verbesserung der Situation für die Arbeiter und vor allem bessere Arbeitsbedingungen.

Das heißt, Sie bezahlen Ihren Arbeiterinnen und Arbeitern mehr?

Wir zahlen mehr. Auch an weiteren Leistungen. Es gibt etwa kostenfreies Trinkwasser, wir haben eine Kantine errichtet und wir planen, auch das Mittagessen anzubieten, sodass sie sich nicht mehr darum kümmern müssen, Essen vorzubereiten und mitzubringen. Denn die Fabrik ist zu weit weg, um zum Essen nach Hause zu gehen. So können sie frisches und gutes Essen bekommen. Außerdem bieten wir eine medizinische Versorgung an, die wir bereits vorher hatten, aber mit dem HAND IN HAND-Programm weiter ausbauen konnten. Mindestens einmal im Monat erhält jeder Arbeiter eine kostenfreie medizinische Untersuchung.
Fortbildung und internationaler Austausch: Samia Chibani während eines HAND IN HAND-Workshops bei Rapunzel Naturkost.
Fortbildung und internationaler Austausch: Samia Chibani während eines HAND IN HAND-Workshops bei Rapunzel Naturkost.
Fortbildung und internationaler Austausch: Samia Chibani während eines HAND IN HAND-Workshops bei Rapunzel Naturkost.
Belegschaft von CCF mit Rapunzel Besuch (im Vordergrund): Genovefa Albrecht, Leiterin der Rapunzel Qualitätssicherung, und Christian Wagner, Einkauf
Belegschaft von CCF mit Rapunzel Besuch (im Vordergrund): Genovefa Albrecht, Leiterin der Rapunzel Qualitätssicherung, und Christian Wagner, Einkauf
Belegschaft von CCF mit Rapunzel Besuch (im Vordergrund): Genovefa Albrecht, Leiterin der Rapunzel Qualitätssicherung, und Christian Wagner, Einkauf
So viel zu den Arbeiterinnen und Arbeitern. Die Dattelbauern wiederum erhalten von uns bessere Preise für ihre Früchte, wir zahlen mehr als den üblichen Marktpreis, um sie damit anzuspornen, sich um ihre Plantagen gut zu kümmern. Und natürlich haben sie damit auch eine Sicherheit, ihre Ernten zu verkaufen.

Ein anderer Aspekt: Was wir nächstes Jahr planen, ist, etwas für die Feldarbeiter in den Dattelhainen zu tun. Wir möchten ihnen Werkzeuge an die Hand geben, die ihre Arbeit erleichtern. Die Idee ist, dass sich die Bauern in einer „Société“ organisieren. Diese Genossenschaft ist dann Eigentümerin des Werkzeugs, das sich auch diejenigen Bauern ausleihen können, die sich den Kauf nicht leisten könnten.

Mit einer der letzten Prämien haben wir einen Bus gekauft, genauer gesagt haben wir ihn zur Hälfte aus der Prämie, zur Hälfte aus eigenen Mitteln erworben. Mit dem Bus kommen die Arbeiter besser zur Fabrik, denn wie gesagt, liegt diese ein gutes Stück entfernt von der Stadt. Öffentliche Transportmittel gibt es keine, mit dem Taxi zur Arbeit zu fahren ist zu teuer. Das Angebot wird so gut angenommen, dass wir überlegen, noch einen zweiten Bus anzuschaffen.

Mehr Wertschöpfung vor Ort


Zahlen die Arbeiter für den Transport im Bus?

Nein, der Transport ist kostenlos.

Und das wird ermöglicht durch die Fairhandels-Prämie von HAND IN HAND?

Genau. Wir führen für die Prämie ein eigenes Konto und informieren Rapunzel über die geplante Ver­wendung der Prämie und treffen eine gemeinsame Entscheidung. In der Fabrik diskutieren wir zusammen mit den Produktionsarbeiterinnen über die Verwendung der Prämie. Entsprechend dazu rufen wir auch mit den Bauern Versammlungen ein, um von ihnen zu hören, was für sie die höchste Priorität hat.

Sie produzieren für Rapunzel ja nun auch Dattelzucker und -sirup vor Ort. Das bedeutet, dass mehr Wertschöpfung bei Ihnen vor Ort bleibt. Haben der Faire Handel und die Zusammenarbeit mit Rapunzel etwas dazu beigetragen?

Oh ja, Rapunzel hat uns bereits in der Planung unterstützt und dann auch in der technischen Ausstattung. Diese Beratung war kostenlos. Das zeigt, wie wir als HAND IN HAND-Partner und Rapunzel ein Team sind. Wir haben eine vertrauensvolle, enge und langfristige Beziehung mit Rapunzel, das hat sich, seit wir als Lieferant auch HAND IN HAND-Partner sind, verstärkt.
Es klingt ein bisschen wie eine Heirat ...

Genau!

… und man verlässt den anderen nicht einfach wegen eines kleineren Problems.

So ist es. Wenn da ein Problem ist, lösen wir es. Gemeinsam.
In der Verarbeitung in Douz erhalten Frauen eine sozialversicherte Festanstellung.
In der Verarbeitung in Douz erhalten Frauen eine sozialversicherte Festanstellung.
In der Verarbeitung in Douz erhalten Frauen eine sozialversicherte Festanstellung.

HAND IN HAND-Produkte


Datteln mit Stein Deglet Nour HAND IN HAND
Datteln mit Stein Deglet Nour HAND IN HAND
Datteln ohne Stein Deglet Nour HAND IN HAND
Datteln ohne Stein Deglet Nour HAND IN HAND
Datteln mit Stein Deglet Nour in der Pappschale HAND IN HAND
Datteln mit Stein Deglet Nour in der Pappschale HAND IN HAND
Dattelsirup HAND IN HAND
Dattelsirup HAND IN HAND
Dattelsüße HAND IN HAND
Dattelsüße HAND IN HAND

Rezepte mit HAND IN HAND-Datteln


Basischer Kurkuma-Kokos Kuchen
Basischer Kurkuma-Kokos Kuchen
Frischkäse-Dattel-Schiffchen
Frischkäse-Dattel-Schiffchen
Dattel-Bananen-Kuchen mit Streuseln
Dattel-Bananen-Kuchen mit Streuseln
Limetten-Dattel-Spritz
Limetten-Dattel-Spritz
Dattel-Haselnuss Bällchen mit Kokos
Dattel-Haselnuss Bällchen mit Kokos
Grünkohlsalat mit Avocado, Datteln, Süßkartoffeln und Granatapfel
Grünkohlsalat mit Avocado, Datteln, Süßkartoffeln und Granatapfel
Dattelkaramell als Topping
Dattelkaramell als Topping
Be Yourself Cookies mit Chili und Pistazien
Be Yourself Cookies mit Chili und Pistazien
Dattel-Nuss Riegel
Dattel-Nuss Riegel
Power Dattelbrei mit Rapunzel Allgäu-Ghee und Kardamom
Power Dattelbrei mit Rapunzel Allgäu-Ghee und Kardamom
Karamell-Äpfel mit Schokolade und Amaranth-Quinoa-Nuss-Topping
Karamell-Äpfel mit Schokolade und Amaranth-Quinoa-Nuss-Topping
Dattel-Mandel-Shake
Dattel-Mandel-Shake
Jedes Essen zählt!

DIE Quelle für Veggie-Leben mit Backschule, Videos, Kochstudio, uvm...


Wo gibt´s Rapunzel?

Rapunzel Produkte sind in Bio-Läden, Naturkost-Fachgeschäften, Reform­häusern oder Bio-Super­märkten in ganz Deutschland erhältlich.


Online einkaufen

Kein Bio-Laden in der Nähe? Im Rapunzel Webshop bestellen Sie direkt bei uns.


Rapunzel Naturkost © 2020 • Impressum & DatenschutzSeite drucken