Produkte   Kokos

Kokosnuss – der Geschmack nach Exotik


Kokosnüsse sind seit Jahrtausenden für die Bewohner tropischer Küsten eine hervorragende Nahrungs- und Rohstoffquelle. Dank ihrer positiven Eigenschaften und ihres köstlichen Geschmacks ist die Kokosnuss auch hierzulande besonders beliebt.

Rapunzel bietet bereits lange Kokosprodukte an. 1990 startete Rapunzel den weltweit ersten Anbau für Bio-Kokosnüsse in Madagaskar. Seit Mitte der 1990er Jahre kamen viele Jahre lang fair gehandelte Kokosraspeln und Kokos-Chips für Rapunzel aus Sri Lanka. Inzwischen bezieht Rapunzel vielfältige Kokosprodukte aus verschiedenen Projekten und Lieferanten – überwiegend aus Sri Lanka. Das bio-faire Kokosöl etwa kommt vom HAND IN HAND-Partner Serendipol. Immer wieder sind Rapunzel Mitarbeiter vor Ort und besuchen verschiedene Rapunzel Lieferanten.

Anbau, Ernte und Verarbeitung

Kokosnüsse sind bis zu 1 kg schwere Steinfrüchte. Die Südfrucht gedeiht am besten an ganzjähig warmen Meeresküsten und Flussläufen in der Südsee. Die Nüsse sind von einer dünnen, grünen lederartigen Schale umhüllt, unter der sich eine dicke, faserige Unterschicht befindet. Der Kern selbst besteht aus einer harten Schale, welche das von einer rotbraunen Haut überzogene weiße Fruchtfleisch schützt.


Kokospalmen werden bis 30 Meter hoch. Ab dem sechsten Jahr wachsen die verzweigten Blütenstände. Der Baum trägt das ganze Jahr über Früchte in verschiedenen Entwicklungsstadien, sodass ständig Kokosnüsse nachreifen. Eine Palme liefert 40 bis 50 Früchte pro Jahr und wird bis zu 120 Jahre alt.
Die Kokosnüsse werden zunächst unter den hohen Palmen getrocknet
Die Bio-Kokospalmen für Rapunzel Produkte werden in Mischkultur, zum Beispiel mit Ananas, Bananen, Pfeffer, Zimt, Kakao und Kaffee angebaut. Gedüngt wird mit nährstoffreichem Kompost aus Kuhmist, Blättern und Kokosfasern. Rund ums Jahr – etwa alle sechs Wochen – ernten die Bauern die Kokosnüsse mit Hilfe langer Stöcke.
Die grüne Außenschale der Kokosnuss wird direkt vor Ort abgeschält
Zunächst trocknen die Nüsse unter den hohen Palmen, bis sie ausgereift sind. In der Regel werden die Kokosnüsse noch auf dem Feld von ihrer Faserhülle befreit. Diese faserige Hülle wird zum Beispiel zur Herstellung von Kokosmatten, Matratzenfüllungen oder vielen weiteren Produkten genutzt. Die Nüsse selbst werden nach dem Öffnen der Schale rasch weiterverarbeitet. Es entstehen die verschiedenen Kokosprodukte, die nicht nur köstlich-exotisch schmecken, sondern auch reich an Nährstoffen sind.
 
RAPUNZEL NATURKOST GmbH
Rapunzelstraße 1, D - 87764 Legau
Telefon: +49 (0) 8330 / 529 - 0
Telefax: +49 (0) 8330 / 529 - 1188
E-Mail: info@rapunzel.de
Seite druckenSeite schliessen
RAPUNZEL NATURKOST GmbH
Rapunzelstraße 1, D - 87764 Legau
Telefon: +49 (0) 8330 / 529 - 0
Telefax: +49 (0) 8330 / 529 - 1188
E-Mail: info@rapunzel.de