EN  |  FR  |  IT
alle Produkte   Wein

Wein & Prosecco – ein Stück Lebensfreude


Wein & Prosecco – ein Stück Lebensqualität. Sie verkörpern Sinnlichkeit und Lebensfreude, begleiten oft die angenehmsten Stunden des Tages.

Weinberge – ein ökologisches Zusammenspiel 
Immer mehr Menschen schätzen den gehobenen Genuss, der aus einem harmonischen Miteinander von Weinberg, Natur und verantwortungsvollen Winzern entsteht. Biologisch angebaut und nach strengen Qualitätskriterien produziert, haben die Weine aus der Rapunzel Vinothek einen ureigenen Charakter und eine individuelle Finesse. 

Die Rapunzel Vinothek bietet eine vielfältige Auswahl körperreicher und erlesener Weinsorten. Mit großer Sorgfalt haben wir auf hervorragende Rebsorten und klassische Herkunftsländer geachtet. 

Rotweine



Fiore Divino IGT Veneto
Fiore Divino IGT Veneto
Merlot DOC Venezia
Merlot DOC Venezia
Montepulciano DOC
Montepulciano DOC
Nero d´Avola IGT
Nero d´Avola IGT
Tempranillo Vino de la Tierra de Castilla
Tempranillo Vino de la Tierra de Castilla

Weißweine



Chardonnay IGT Veneto
Chardonnay IGT Veneto
Pinot Grigio DOC Venezia
Pinot Grigio DOC Venezia

Prosecco



Prosecco Vino Frizzante DOC
Prosecco Vino Frizzante DOC

Häufige Fragen zu Wein


Sind Rapunzel Weine vegan?


Rapunzel Weine sind vegan und werden mit Hilfe von Kieselgur filtriert. 
Kieselgur ist ein weißliches Pulver/Gestein, das hauptsächlich aus den Siliziumdioxidschalen fossiler Kieselalgen besteht.

Schwefel im Wein – muss das sein?


Es gibt von Natur aus keinen komplett schwefelfreien Wein, da Mikroorganismen im Zuge der alkoholischen Gärung Schwefeldioxid freisetzen. Die zusätzliche Verwendung von Schwefel ist so alt wie die Weinerzeugung selbst. Bereits von den Griechen und Römern wurde er zum Desinfizieren und Haltbarmachen ihrer Gefäße und Weine eingesetzt.

So wird auch heute noch bei der Weinherstellung Schwefeldioxid zur Stabilisierung verwendet. Er hemmt Mikroorganismen wie Hefen und Bakterien und verhindert, dass Wein im Kontakt mit Luftsauerstoff den Geschmack verändert. Weine, denen kein Schwefel zugesetzt wurde, sind nur wenige Monate haltbar. 

Ökologisch wirtschaftende Weingüter streben grundsätzlich den geringstmöglichen Einsatz von Schwefeldioxid an. Gesundes Lesegut, schonende Verarbeitung und behutsamer Ausbau helfen dabei und stärken die innere Balance der Weine. Wir lassen alle unsere Rapunzel Weine auf ihren Schwefeldioxidgehalt analysieren, der zwischen 20 - 80 mg/l liegt.

Als Faustregel gilt: 
  • Bio-Weine enthalten meist weniger Schwefel als konventionelle Weine
  • Rotweine enthalten weniger Schwefel als Weißweine
  • Trockene Weine enthalten weniger Schwefel als liebliche Weine

Kleine Weinkunde


Lagerung

Wein sollte an einem kühlen Ort (bis ca. 18°C) aufbewahrt werden. Größere Temperaturschwankungen sollten unbedingt vermieden werden. Neben der Temperatur spielt auch die Luftfeuchtigkeit eine wichtige Rolle. Sie sollte möglichst hoch sein, damit der Korken elastisch bleibt und er somit die Flasche langfristig verschließen kann (bei Schraubverschlüssen ist das natürlich nicht erforderlich).

Die optimale Trinktemperatur

Jeder Wein hat eine Temperatur, bei der sein Charakter am harmonischsten zur Geltung kommt. Je wärmer der Wein, desto besser kommen die in ihm enthaltenen flüchtigen Aromastoffe zum Tragen. Bei niedrigen Temperaturen hingegen ist die Säure stärker wahrzunehmen. Weißweine eröffnen ihren Geschmack am besten gekühlt zwischen 8 und 14°C. Rotweine hingegen entfalten die Vielfalt ihrer Aromen bei 14 – 18°C. Die Wärme macht das Tannin milder.
 
Leichte Weißweine und Schaumweine: 8 – 10°C
Gehaltvolle, kräftige Weißweine: 11 – 13°C
Leichte, junge Rotweine: 14 – 15°C
Kräftige, junge Rotweine: 16 – 17°C
Gereifte Rotweine: 18 – 19°C

Wein dekantieren

Das Dekantieren erfüllt zwei Zwecke: Durch das Umfüllen in eine Dekantierkaraffe trennt man zum einen den Wein vom Bodensatz und Weinstein. Zum anderen kann der Wein durch das Dekantieren besser atmen. Denn durch den Kontakt mit Sauerstoff verbessert sich das Aroma und vor allem junge Weine gewinnen dadurch an Geschmack.

Wein servieren

Die Weinflasche wird direkt am Tisch geöffnet. Zunächst wird ein kleiner Schluck in ein Glas gefüllt, um den Wein auf Kork zu prüfen. Erst dann wird er den Gästen eingeschenkt.

Als Faustregel beim Einschenken gilt: Das Weinglas nur zu einem Drittel befüllen. Bei großen Weingläser, die für schwere Rotweine genutzt werden, schenkt man nur ein Viertel ein, damit sich das Bouquet entfalten kann.
Jedes Essen zählt!

DIE Quelle für Veggie-Leben mit Backschule, Videos, Kochstudio, uvm...


Wo gibt´s Rapunzel?

Rapunzel Produkte sind in Bio-Läden, Naturkost-Fachgeschäften, Reform­häusern oder Bio-Super­märkten in ganz Deutschland erhältlich.


Online einkaufen

Kein Bio-Laden in der Nähe? Im Rapunzel Webshop bestellen Sie direkt bei uns.


Rapunzel Naturkost © 2019 • Impressum & DatenschutzSeite drucken