EN  |  FR  |  IT

Salate mit Hülsenfrüchten:
der Protein-Kick für den Sommer


Viele neue Rezepte für die große Vielfalt für die Mittagspause im Park,
das Picknick am See, die Grillparty...
Hülsenfrüchte sind toll für mich ...
  • der Protein-Kick mit hoher biologischer Wertigkeit (diese besagt, dass die Nahrungsproteine effizient in körpereigene Proteine umgesetzt werden können)
  • viele wertvolle Ballaststoffe, die nachhaltig sättigen
  • Vitamine und Spurenelemente wie Kalium, Magnesium, Eisen und B-Vitamine
… und für die Umwelt
  • fördern die Bodengesundheit und Bodenfruchtbarkeit
  • erhöhen die biologische Vielfalt
  • erhalten Lebensräume
… und dazu noch wunderbar vielfältig und lecker - lassen Sie sich von den folgenden Rezepten inspirieren!
Sunshine Bowl mit Avocado und Süßkartoffeln
Sunshine Bowl mit Avocado und Süßkartoffeln
Ananas-Rote Linsen-Salat
Ananas-Rote Linsen-Salat
Weißer Bohnensalat mit Feta, Melone und frischer Minze
Weißer Bohnensalat mit Feta, Melone und frischer Minze
Sommersalat mit Gourmet Berg-Linsen und Ziegenfrischkäse
Sommersalat mit Gourmet Berg-Linsen und Ziegenfrischkäse
Schüttelsalat mit Hummus-Dressing
Schüttelsalat mit Hummus-Dressing
Kichererbsen-Salat mit Avocado
Kichererbsen-Salat mit Avocado
Mediterraner Cannellini Bohnen Salat
Mediterraner Cannellini Bohnen Salat
Avocado-Apfel-Salat mit grünen Linsen und Senfdressing
Avocado-Apfel-Salat mit grünen Linsen und Senfdressing
Beluga-Linsen-Salat mit Pflaumen und Feta
Beluga-Linsen-Salat mit Pflaumen und Feta
Beluga-Linsen Salat mit Artischocken mit Senf-Mandel-Kräuter-Dressing und Crostinis
Beluga-Linsen Salat mit Artischocken mit Senf-Mandel-Kräuter-Dressing und Crostinis
Griechischer Salat mit bunten Riesenbohnen
Griechischer Salat mit bunten Riesenbohnen
Kichererbsensalat mediterraner Art
Kichererbsensalat mediterraner Art

„Hülsenfrüchte sind so aufwendig und zeitintensiv“ - Echt?
 

Wir räumen hier mit den größten Mythen um Hülsenfrüchte auf: 

Mythos 1: Einweichen ist aufwendig


Ja und nein – aktiv sind Sie nur 1 Minute beschäftigt:
 
  1. Hülsenfrüchte in eine Schüssel geben und diese mit Wasser füllen.
  2. 12 Stunden einweichen lassen und währendessen schlafen, im See schwimmen, in der Hängematte liegen oder …
  3. Hülsenfrüchte abspülen – ab zum Kochen!
Tipp: Linsen werden ohne vorheriges Einweichen gekocht.

Mythos 2: Hülsen­früchte kochen dauert


Rote und gelbe Linsen brauchen keine 10 Minuten und braune und grüne Linsen keine 30 Minuten (und müssen nicht eingeweicht werden). Bohnen und Kichererbsen brauchen länger – allerdings muss man beim Köcheln nicht danebenstehen.

Tipp: Timer stellen und in der Zwischenzeit die Sonne genießen oder die Kochzeit mit einem Schnellkochtopf verkürzen.

Mythos 3: Hülsen­früchte blähen


Nicht mit der richtigen Zubereitung! Hier die Tipps:
 
  1. Gut einweichen … und weg mit dem Einweichwasser.
  2. Gewürze & Essig: Kümmel, Anis, Fenchel, Ingwer, Kreuz­kümmel, Bohnenkraut, Lorbeerblätter oder Essig dazugeben.
  3. Gewöhnung: Über­mäßige Blähungen sind oft ein Zeichen dafür, dass der Darm mit so vielen Hülsenfrüchten und den darin enthaltenen Ballast­stoffen nicht zurechtkommt. Das gibt sich nach einer Weile.

Mythos 4: Hülsen­früchte sind langweilig


Die köstlichen Salat-Rezepte auf dieser Seite sollten diesen Mythos mehr als widerlegen …
Jedes Essen zählt!

DIE Quelle für Veggie-Leben mit Backschule, Videos, Kochstudio, uvm...


Wo gibt´s Rapunzel?

Rapunzel Produkte sind in Bio-Läden, Naturkost-Fachgeschäften, Reform­häusern oder Bio-Super­märkten in ganz Deutschland erhältlich.


Online einkaufen

Kein Bio-Laden in der Nähe? Im Rapunzel Webshop bestellen Sie direkt bei uns.


Rapunzel Naturkost © 2017 • Impressum & DatenschutzSeite drucken