EN  |  FR  |  IT

Mehr Transparenz für fairen Handel


Kriterien für HAND IN HAND-Programm von Rapunzel
weiterentwickelt - Für Partnerschaften auf Augenhöhe mit den Ländern des Südens
Ein weltweites Netzwerk: Die HAND IN HAND-Partner von Rapunzel und ihre Rohstoffe.
Ein weltweites Netzwerk: Die HAND IN HAND-Partner von Rapunzel und ihre Rohstoffe.
Ein weltweites Netzwerk: Die HAND IN HAND-Partner von Rapunzel und ihre Rohstoffe.
[17.07.18]  Damit fairer Handel mit Bio-Lebensmitteln auch wirklich fair ist, braucht es verbindliche Regeln – Kriterien, auf die sich beide Seiten guten Gewissens einlassen: diejenigen, die in den Ländern des Globalen Südens anbauen, verarbeiten und verkaufen ebenso wie diejenigen, die von dort einkaufen. Diese Kriterien hat der Bio-Pionier Rapunzel Naturkost für HAND IN HAND (HIH), das firmeneigene Fairhandels-Programm, nun überarbeitet.
   

„Transparenz und Verlässlichkeit sind essenziell für unsere fairen Handelsbeziehungen mit Menschen in Asien, Afrika und Lateinamerika. In diesem Sinne haben wir die Kriterien für unser Fairhandels-Programm weiter verfeinert“, erklärt Barbara Altmann, die Leiterin der Abteilung strategische Rohstoffsicherung. Das Programm besteht bereits seit mehr als 25 Jahren und Rapunzel entwickelt es stetig mit allen Partnern weiter. So können wir immer mehr Produkte mit dem HIH-Siegel auszeichnen, mehr HIH-Prämie bezahlen, mehr in den HIH-Fonds spenden und konkret zur weiteren Verbreitung von fairem Handel beitragen.

Die überarbeiteten HIH-Kriterien sind aus der täglichen, direkten Zusammenarbeit mit den aktuell 18 HIH-Partnern von Rapunzel entstanden. Die Rückmeldungen unabhängiger Inspektoren und Experten flossen darin ebenso direkt mit ein wie die der Anbau-Partner von Ecuador über Tansania bis Sri Lanka. Zusätzlich griff Rapunzel in manchen Punkten bereits gelebte Praxis auf bzw. formulierte diese noch klarer. Aufgrund der langjährigen Handels-Partnerschaften steht Rapunzel mit seinen HIH-Lieferanten stets auf Augenhöhe in engem Austausch. Dies prägt nicht nur die überarbeitete Version der HIH-Kriterien, sondern das gesamte Programm.
   

Das sind die wichtigsten Änderungen und aktualisierten Regelungen der HIH-Kriterien (Version 5-2018):

  • Faire Preise: Rapunzel sichert seinen HIH-Partnern seit jeher einen Mindestpreis zu, der eine Bio- und Fairhandels-Prämie enthält und über den durchschnittlichen, konventionellen Markpreisen liegt. Referenzwerte, z. B. von FLO Fairtrade, dienen hierzu als Orientierung. Diese Referenzwerte für einen Mindestpreis, der nie unterschritten wird, sind nun auch schriftlich definiert.
      
  • Prämie: Die HIH-Prämie ist ein wichtiger Aspekt des Rapunzel HIH-Programms für die Partner. Über die Verwendung dieser Fairhandels-Prämie für öko-soziale Projekte entscheiden vor Ort weiterhin Bauern und Mitarbeiter der HIH-Partner. Nun legen sie auch schriftlich fest, wie sie dies tun und dokumentieren ihre Entscheidungen. Außerdem überprüft Rapunzel gemeinsam mit den HIH-Partnern regelmäßig, ob eine Anpassung der Prämie notwendig ist.
      
  • Vorfinanzierung: Rapunzel unterstützte die HIH-Partner schon immer durch eine Ernte-Vorfinanzierung. Nun ist auch festgeschrieben, dass alle Kleinbauern-Kooperativen ein garantiertes Recht darauf haben.
      
  • Kontrolle und Zertifizierung: Hält ein HIH-Partner die Minimum-Kriterien auch nach mehrmonatiger Frist nicht ein, wird er vorübergehend suspendiert. Die HIH-Prämie fließt in dieser Zeit in den HIH-Fonds. Gleichzeitig arbeitet Rapunzel mit dem HIH-Partner daran, dass er die Kriterien wieder erfüllen kann.
       
  • Unterstützung bei Nichtverfügbarkeit von Ware (z. B. bei massiven Ernteausfällen durch Extremwetterereignisse): Kann der HIH-Partner die Ware nicht wie vereinbart liefern, zahlt Rapunzel dennoch weiterhin die HIH-Prämie an den betroffenen Partner und unterstützt ihn so in seiner schwierigen Situation. Voraussetzung dafür ist, dass keine andere Fairhandels-Ware verfügbar ist und ersatzweise Bio-Ware verwendet wird.
Die neue Version 5-2018 der HIH-Kriterien ist seit 16. Juli 2018 in Kraft. Ab Januar 2019 bildet sie die Grundlage für die Kontrollen der HIH-Partner. Diese finden regelmäßig im zweijährigen Turnus statt und werden von unabhängigen Inspektoren durchgeführt – auf beiden Seiten: Beim HIH-Partner in der Ferne sowie bei Rapunzel Naturkost am Standort im Allgäu.

Die HIH-Kriterien im Detail lesen (PDF)

mehr zum HAND IN HAND-Fairhandelsprogramm

Jedes Essen zählt!

DIE Quelle für Veggie-Leben mit Backschule, Videos, Kochstudio, uvm...


Wo gibt's Rapunzel?

Rapunzel Produkte sind in Bio-Läden, Naturkost-Fachgeschäften, Reform­häusern oder Bio-Super­märkten in ganz Deutschland erhältlich.


Online einkaufen

Kein Bio-Laden in der Nähe? Im Rapunzel Webshop bestellen Sie direkt bei uns.


Rapunzel Naturkost © 2021 • Impressum & DatenschutzSeite drucken