EN  |  FR  |  IT

Unterstützung für Afrika – machen Sie mit!


Spende für Kenia Ambulanzhilfe und Hekima Girls' School, HAND IN HAND-Fonds für Reparatur
Schul-Solaranlage in Tansania und Spaghetti für Benin
Es fließt wieder Solarstrom an der Hekima Girls' Sekondary School in Tansania!
8.000 Euro für die wertvolle Arbeit des Vereins Kenia Ambulanzhilfe, der u. a. Straßenkinder im kenianisch-somalischen Grenzgebiet unterstützt.
Seit vielen Jahren bereits unterstützt Rapunzel die Hekima Girls' School in Tansania. Bei ihrem jüngsten Besuch in Legau überreichten Margit Epple (Geschäftsführerin) und Gila Kriegisch (Marketing) Sister Esther weitere 3.000 Euro für die Mädchenschule.
[12/17]  Dieses Jahr hat Rapunzel erneut mehrere Projekte in Afrika unterstützt - auf verschiedenen Ebenen:
  
  • Der HAND IN HAND-Fonds ermöglichte u. a. die Reparatur der Solaranlage der Hekima Girls' Secondary School in Tansania.
  • Über den humedica e. V. lieferten wir 1,250 KG Reis-Spaghetti nach Benin in Westafrika.
  • Als Dankeschön für die tatkräftige Unterstützung beim Eine Welt Festival 2017 spendete Rapunzel 8.000 Euro an den Verein „Kenia Ambulanzhilfe“ aus Leutkirch sowie weitere 3.000 Euro an die Hekima Girls' Secondary School in Tansania.
Falls auch Sie etwas abgeben und teilen möchten mit denen auf dieser Welt, die weniger haben als wir: Über den HAND IN HAND-Fonds geht Ihre Spende direkt weiter dorthin, wo sie gebraucht wird.

Jetzt Spenden: zum HAND IN HAND-Fonds

Einer Untersuchung des Weltklimarats (ICCP) zufolge wird Afrika, anders als Europa, ganz besonders stark unter den Folgen des Klimawandels leiden – keine guten Aussichten also für einen Kontinent, der sich heute schon mannigfachen Herausforderungen gegenübersieht. Umso wichtiger ist, dass wir unsere Verantwortung für den ausgebeuteten Weltteil wahrnehmen.

Rapunzel unterstützte auch 2017 mehrere Projekte in Afrika mit Spenden. Als der Naturkosthersteller im September das Eine Welt Festival ausrichtete, hatte sein Team tatkräftige Unterstützung der Kenia Ambulanzhilfe Leutkirch. 55 Vereinsmitglieder arbeiteten beim Eine Welt Festival freiwillig mit. Als Dankeschön spendet Rapunzel 8.000 Euro an den gemeinnützigen Verein.
 

Zukunftsperspektiven für Straßenkinder in Kenia


Die Kenia Ambulanzhilfe engagiert sich seit 25 Jahren im kenianisch-somalischen Grenzgebiet, zum Beispiel in einem Projekt in Maragua, das Straßenkindern eine Zukunftsperspektive bietet. Derzeit sind dort 30 Jungen untergebracht. Neben einem sicheren Schlafplatz und Essen haben sie vor allem auch die Möglichkeit, zur Schule zu gehen. Die sehr armen Familien dieser Kinder können sich die Schule nicht leisten. Und auch in Kenia gilt: ohne Schulabschluss keine Zukunftsperspektive. Die Kinder wissen das zu schätzen und schneiden meist überdurchschnittlich gut ab. Zusätzlich lernen die Kinder, sich selbst zu versorgen. Das beginnt beim Gemüseanbau und Viehhaltung für die Eigenversorgung, schließt aber auch das Wirtschaften in der Gemeinschaft mit ein. Insofern ist dieses Projekt ein Paradebeispiel für Hilfe zur Selbsthilfe.
 

Der Solarstrom fließt wieder an der Hekima-Mädchenschule


Seit beinahe 15 Jahren engagiert sich Rapunzel an der Hekima Girls' Secondary School in Tansania. An dieser Schule erhalten Mädchen eine Schulausbildung – was in jener armen Region nicht selbstverständlich ist. Mit der Rapunzel Förderung über den HAND IN HAND-Fonds hat sich dieses Bildungsprojekt zu einem Vorzeigeprojekt entwickelt. Die Schülerinnen erzielen landesweit unter ca. 4.000 Schulen die besten Ergebnisse und haben ein Selbstbewusstsein entwickelt, welches für die Gleichstellung der Frauen in Afrika beispielgebend ist.

Nach einem heftigen Erdbeben 2016 hatte Rapunzel eine große Weihnachtsspende an die Hekima-Schule übergeben, um die beschädigten Schlafsäle wieder bewohnbar zu machen. Ende Ende 2017 spendete Rapunzel rneut 3.000 Euro für diese unterstützendswerte Schule.

Außerdem standen dieses Jahr Reparaturmaßnahmen an der Solaranlage an. Dank einer weiteren Unterstützung durch den HAND IN HAND-Fonds konnten zwei Experten aus Deutschland die Solaranlage vor Ort reparieren und wieder in Betrieb bringen.

Darüber hinaus förderte auch dieses Jahr der von Rapunzel und der Deutschen Umwelthilfe ins Leben gerufene HAND IN HAND-Fonds wieder mehrere ökosoziale Projekte in Afrika – ein wirksames Instrument für Hilfe zur Selbsthilfe.

Auch Sie möchten einen Beitrag leisten?

Dann spenden Sie an:
Deutsche Umwelthilfe e.V., Verwendungszweck: Hand in Hand-Fonds
GLS Bank Bochum, IBAN: DE44 4306 0967 8040 4311 00
 
Mehr zum HAND IN HAND-Fonds


Jedes Essen zählt!

DIE Quelle für Veggie-Leben mit Backschule, Videos, Kochstudio, uvm...


Wo gibt´s Rapunzel?

Rapunzel Produkte sind in Bio-Läden, Naturkost-Fachgeschäften, Reform­häusern oder Bio-Super­märkten in ganz Deutschland erhältlich.


Online einkaufen

Kein Bio-Laden in der Nähe? Im Rapunzel Webshop bestellen Sie direkt bei uns.


Rapunzel Naturkost © 2018 • Impressum & DatenschutzSeite drucken