EN  |  FR  |  IT

Kino: Bauer unser –
Billige Nahrung teuer erkauft


Dienstag, 24. Oktober, 18 und 20 Uhr
Bauer unser – Billige Nahrung teuer erkauft
Dokumentarfilm, AUT / BEL / FRA 2016
92 Minuten | FSK 0 | deutsch

Dienstag, 24. Oktober 2017
18 Uhr und 20 Uhr (2 Vorstellungen)
Eintritt: 5 € | im Rapunzel Kino in Legau

Anmeldung: kulturkost@rapunzel.de
Tel: 08330 529-1156
„Bauer unser“ zeigt gleichermaßen ungeschönt wie unaufgeregt, wie es auf Bauernhöfen zugeht. Doch so vielfältig die Bauern – vom Bio-Bauern bis zum konventionellen Agraringenieur – so einhellig der Tenor: So kann und wird es nicht weitergehen. Das Mantra der Industrie – schneller, billiger, mehr – stellen die meisten von ihnen in Frage.

Ein sehenswerter und spannender Film, in dem deutlich wird, wie Wirtschaftspolitik und Gesellschaft immer öfter vor der Industrie kapitulieren. Weit entfernt von rosigen Bildern einer ländlichen Idylle gibt es dennoch Momente der Hoffnung. Etwa wenn der Gemüsebauer und Rinderzüchter Simon Vetter stolz darauf ist, ein Bauer zu sein, der seine Kunden kennt und der Entfremdung entgegenhält. Oder wenn die Bio-Schafzüchterin Maria Vogt eigenhändig Schafe melkt und frohlockt: „Hey, es geht ja auch ganz anders!“

„Das ist Bildung im besten Sinne“ (Süddeutsche).

Trailer sehen
SZ Film-Kritik


Kino-Menü zum Film:

im Casino 18–20 h (16 €)

Kürbiscremesuppe

     ***
Veganer Zwiebelkuchen mit Räuchertofu und Cashewmus

     ***
Mango-Kokos-Mousse

Allergene:
Weizen, Soja, Sellerie, Nüsse



Jedes Essen zählt!

DIE Quelle für Veggie-Leben mit Backschule, Videos, Kochstudio, uvm...


Wo gibt´s Rapunzel?

Rapunzel Produkte sind in Bio-Läden, Naturkost-Fachgeschäften, Reform­häusern oder Bio-Super­märkten in ganz Deutschland erhältlich.


Online einkaufen

Kein Bio-Laden in der Nähe? Im Rapunzel Webshop bestellen Sie direkt bei uns.


Rapunzel Naturkost © 2017 • Impressum & DatenschutzSeite drucken