EN  |  FR  |  IT

Artenschutz von Meeresschildkröten 


Fundación Corcovado, Costa Rica

Am Strand befinden sich Brutstationen. In jedem Quadrat ist ein Nest, in dem die Schildkröten schlüpfen und den Weg ins Meer finden.
Am Strand befinden sich Brutstationen. In jedem Quadrat ist ein Nest, in dem die Schildkröten schlüpfen und den Weg ins Meer finden.
Am Strand befinden sich Brutstationen. In jedem Quadrat ist ein Nest, in dem die Schildkröten schlüpfen und den Weg ins Meer finden.
Die Fundación Corcovado kümmert sich mit ihrem Projekt "Mama Carey" um den Schutz von Meeresschildkröten, die vom Aussterben bedroht sind. Die Projektstation befindet sich an der Playa de San Josecito auf der Halbinsel Osa an der Pazifikküste von Costa Rica.

Von sieben dort heimischen Meeresschildkröten sind drei vom Aussterben bedroht. Die Eiablage der Tiere wird immer schwieriger, da die sandigen Strandabschnitte durch den Klimawandel schrumpfen und die Flut immer öfter bis an die Vegetationsgrenze heranreicht. Sehr oft werden die Eier auch geraubt: von Menschen, die auf der Suche nach Lebensmitteln sind, oder von Tieren wie dem Nasenbär, dem Waschbär und vor allem Hunden.
 

So schützt Fundación Corcovado die Schildkröten


Die Stiftung Corcovado bewacht den Strand in der Eiablagesaison – von Juli bis Januar – rund um die Uhr, um die Eier vor Hochwasser und Räubern zu schützen. Regelmäßige Patrouillen von Zweierteams bewachen den Strand auch nachts, darunter mindestens ein Experte mit Erfahrung im Meeresschildkrötenschutz. Die übrigen 50 Helfer sind freiwillige Helfer pro Saison. Die Meeresschildkröten und Eier werden von der Stiftung auch vermessen und untersucht.

Zum Schildkrötenprojekt gehören auch wöchentliche Strandsäuberungen von angeschwemmtem Plastikmüll. Dabei helfen auch des Öfteren Kinder aus der Umgebung, die auch Englischunterricht durch die internationalen Freiwilligen erhalten. Die lokale Bevölkerung wird somit und auch über Aufklärung und andere Maßnahmen miteingebunden, was wichtig ist für den Erfolg der Maßnahmen.

Projekt kompakt:


Schutz der vom Aussterben bedrohten Meeresschildkröten, Playa de San Josecito

Jahr: 2019
Fördersumme: 4.400,- EUR
 
Spielerisch unterrichten die internationalen Freiwilligen die Dorfkinder in Englisch.
Spielerisch unterrichten die internationalen Freiwilligen die Dorfkinder in Englisch.
Spielerisch unterrichten die internationalen Freiwilligen die Dorfkinder in Englisch.
Jedes Essen zählt!

DIE Quelle für Veggie-Leben mit Backschule, Videos, Kochstudio, uvm...


Wo gibt's Rapunzel?

Rapunzel Produkte sind in Bio-Läden, Naturkost-Fachgeschäften, Reform­häusern oder Bio-Super­märkten in ganz Deutschland erhältlich.


Online einkaufen

Kein Bio-Laden in der Nähe? Im Rapunzel Webshop bestellen Sie direkt bei uns.


Rapunzel Naturkost © 2021 • Impressum & DatenschutzSeite drucken