EN  |  FR  |  IT

Costa Rica: Wald an der Quelle des Rio Nosara


Wechselfeuchter tropischer Wald bedeckte seit jeher die Berge im Quellgebiet des Rio Nosara, gelegen auf der Halbinsel Nicoya im Nordwesten Costa Ricas auf etwa 800 Meter Höhe. Für die Menschen im kleinen Ort Hojancha ist der Fluss die wichtigste Trink- und Nutzwasserquelle.

In den 1980er Jahren musste der Wald ausgedehnten Viehweiden weichen und wurde fast vollständig abgeholzt. Der Rio Nosara verlor Wasser, am Ende der Trockenzeit lag das Flussbett plötzlich ausgetrocknet da.

Das war die Geburtsstunde einer Bürgerinitiative, aus der schließlich die Fundacion Pro Reserva Forestal Monte Alto (FMA) hervorging. Ihr gelang es, mit Unterstützung der deutschen Naturschutzorganisation Tropica Verde e.V. ein 924 Hektar großes Schutzgebiet durchzusetzen. 1994 wurde das Waldreservat Monte Alto offiziell ausgewiesen.

Die Wiederaufforstung des Reservats mit standortgerechten, einheimischen Gehölzen ist eine der Hauptaufgaben der Fundacion, die sie erfolgreich gegen manche Widerstände betreibt. Der Rio Nosara führt mittlerweile wieder ganzjährig Wasser.

Doch die Hojanchenos wissen: Dieser Erfolg kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass sie auch die heranwachsende Generation für den Naturschutz und die Weiterentwicklung der Zona Protectora Monte Alto gewinnen müssen. Umweltbildung ist daher das zweite große Thema der Organisation. So führt sie zahlreiche Workshops und Kurse für die lokale Bevölkerung durch: beispielsweise zur Wasserqualität, zur Behandlung von festen und flüssigen Abfällen, zum Klimawandel im Monte Alto oder zur Bedeutung einheimischer Arten für die Wiederaufforstung.

Der HAND IN HAND-Fonds unterstützte das Projekt mehrfach. Ein Umweltzentrum hoch über dem Schutzgebiet ist ein sichtbares Zeichen dafür.

Jahr Maßnahme
2018 "Farben der Identität" – Biodiversität und Umweltschulung
2012 Zuschuss für das Projekt Monte Alto (Umweltbildung)
2011 Bildungsprojekt für nachhaltige Entwicklung im Monte Alto Waldreservat
2010 Bau eines Bürogebäudes im Waldschutzgebiet in der Region Monte Alto
2009 Bildung für nachhaltige Entwicklung im Waldschutzgebiet Monte Alto
2006 Sicherung der Trinkwasserversorgung sowie Sicherung und Erhalt der biologischen Vielfalt in einem Landstrich
Jedes Essen zählt!

DIE Quelle für Veggie-Leben mit Backschule, Videos, Kochstudio, uvm...


Wo gibt's Rapunzel?

Rapunzel Produkte sind in Bio-Läden, Naturkost-Fachgeschäften, Reform­häusern oder Bio-Super­märkten in ganz Deutschland erhältlich.


Online einkaufen

Kein Bio-Laden in der Nähe? Im Rapunzel Webshop bestellen Sie direkt bei uns.


Rapunzel Naturkost © 2021 • Impressum & DatenschutzSeite drucken