EN  |  FR  |  IT
Wichy / shutterstock.com

Positive Nachricht aus Brüssel:
EU-Urteil zu Gentechnik schützt unsere Lebensmittel


EUGH ordnet auch Neue Gentechnik (Genome Editing) als Gentechnik ein - mit Regulierung und Kennzeichnungspflicht - Forderung von FOODprint erfüllt
[07/18] „Wir sind erleichtert“, so die spontane Reaktion von Joseph Wilhelm auf das Urteil der Richter. Der Europäische Gerichtshof hat entschieden: Tiere und Pflanzen, deren DNA mithilfe neuer Gentechnik­methoden verändert wurde, fallen unter das EU-Gentechnik-Gesetz. Damit müssen sie reguliert und gekennzeichnet werden. Das ist auch ein Erfolg für die Initiative FOODprint, an der sich über 100.000 Menschen aus ganz Deutschland beteiligt hatten.

Das ist eine gute Nachricht aus Brüssel: Nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshofes fällt auch die so genannte Neue Gentechnik (Genome Editing) unter das EU-Gentechnik-Gesetz. Damit müssen Tiere und Pflanzen, deren DNA mit diesen Methoden verändert wurde, nun auch reguliert und gekennzeichnet werden. Genau dies war auch die Forderung unserer Initaitive FOODprint, an der sich über 100.000 Menschen beteiligt hatten.

merhr dazu

Was wurde genau entschieden?


Die Richter des EuGH haben entschieden, dass sowohl Tiere als auch Pflanzen, denen durch neue Methoden wie CRISPR/Cas Mutationen hinzugefügt wurden, als gentechnisch veränderte Organismen zu behandeln und zu kennzeichnen sind. Das heißt auch: Sie müssen die Zulassung und Sicherheitsprüfung wie alle bisher gentechnisch veränderten Organismen (GVO) durchlaufen. Das Urteil ist für alle Mitgliedstaaten der EU bindend.

Link zur Pressemitteilung des EUGH

Die Alternative: Vielfalt auf dem Acker


Rapunzel setzt auf eine gentechnikfreie Welt und Saatgutvielfalt. Das Urteil ermöglicht durch die verpflichtende Kennzeichnung aller GVOs, dass eine vielfältige gentechnikfreie Züchtungslandschaft für den biologischen Landbau weiterhin möglich ist. Dennoch sollte die biologische und die gentechnikfreie Züchtung noch viel mehr gefördert werden.

Warum Rapunzel Biologische Züchtung fördert
Mehr über Genome Editing erfahren Sie beim Gentechnik-Forum 2018 
Jedes Essen zählt!

DIE Quelle für Veggie-Leben mit Backschule, Videos, Kochstudio, uvm...


Wo gibt´s Rapunzel?

Rapunzel Produkte sind in Bio-Läden, Naturkost-Fachgeschäften, Reform­häusern oder Bio-Super­märkten in ganz Deutschland erhältlich.


Online einkaufen

Kein Bio-Laden in der Nähe? Im Rapunzel Webshop bestellen Sie direkt bei uns.


Rapunzel Naturkost © 2018 • Impressum & DatenschutzSeite drucken