EN  |  FR  |  IT
alle Produkte   Kaffee, Kakao & Getränkepulver

Was bedeutet "Fairer Kaffeepreis" für Rapunzel?


Hermelinda Choquehuanca: 'Mit meinem Einkommen als Kaffee-Bäuerin kann ich meinen Kindern eine gute Schulbildung ermöglichen.'
Hermelinda Choquehuanca: 'Mit meinem Einkommen als Kaffee-Bäuerin kann ich meinen Kindern eine gute Schulbildung ermöglichen.'
Kaffee wird am Weltmarkt gehandelt. Der Kaffeepreis unterliegt dabei starken Schwankungen und ist je nach Angebot und Nachfrage z.T. so niedrig, dass die Produktionskosten kaum gedeckt werden können. Rapunzel bezahlt daher deutlich höhere Preise.
 

Kaffeepreis, den Rapunzel bezahlt:

Rohkaffeepreis* 
+ Bio-Prämie
+ HAND IN HAND-Prämie


Letztere kommt direkt der Arbeiter- und Bauerngemeinschaft des HAND IN HAND-Partners in Form von öko-sozialen Projekten zugute. Zudem trägt Rapunzel die Kosten für die HAND IN HAND-Inspektion und –Zertifizierung der Partner.

1 % des Einkaufswertes der HAND IN HAND-Rohwaren zahlt Rapunzel zusätzlich als Spende an den HAND IN HAND-Fonds, der gemeinschaftlich von der Deutschen Umwelthilfe (DUH) und Rapunzel verwaltet wird. Er unterstützt öko-soziale Projekte weltweit – auch bei den HAND IN HAND-Partnern.

* Der Rohkaffeepreis liegt bei Rapunzel nie unter dem Mindestpreis der Fairtrade Labelling Organizations International (FLO)

Auskömmliche Wertschöpfung für alle Beteiligten in der Kette


1 kg des Gusto Arabica kostet im Laden (UVP) 16,99 €.
Hier zeigen wir Ihnen, wie viel der Partner im Ursprungsland davon bekommt:

Handelspartner

 
  • Kleinbauernkooperative, Verarbeiter/Exporteur
  • HAND IN HAND-Prämie

Transport / Verarbeitung 

 
  • Transport zum Röster
  • Röstung und Abpackung in Beutel
  • Transport in den Laden

Steuern

 
  • Kaffeesteuer fix 2,19 € pro kg
  • Mehrwertsteuer fix 7 %

Rapunzel

 
  • Rohstoffeinkauf, Zollabwicklung
  • Deckung der internen Kosten für Personal, Qualitätssicherung, HAND IN HAND-Inspektion und Zertifizierung, HAND IN HAND-Fonds (0,11 €), Rücklagen etc.

Bio-Fachhandel

 
  • Beratung, Fachwissen, Service
  • Personal, Strom, Miete etc.

Warum bio & fair bei Kaffee so wichtig ist:


Bio ... für die Natur
 

  • Nachhaltiger Anbau als Schattenkaffee in Mischkultur
  • Kein Einsatz von Pestiziden
  • Organische Düngung
  • Schonende Ernte von Hand
  • Gesunde Arbeitsbedingungen für die Bauern

Fair ... für die Menschen

 
  • Faire Preise und zusätzliche Fairhandelsprämie für die Bauern und Arbeiter
  • Langfristige Partnerschaft und Abnahmegarantien
  • Menschenwürdige und sichere Arbeitsbedingungen
  • Soziale Absicherung der Arbeiter
  • Verbot von Kinder- und Zwangsarbeit

HAND IN HAND ... mit den Kleinbauern


HAND IN HAND verbindet 100 % bio und fair und garantiert zusätzlich:
 
  • Direkter und persönlicher Kontakt und Einkauf
  • Unterstützung und Beratung vor Ort
  • HAND IN HAND-Fonds für gemeinnützige Projekte in Ländern des Südens

Rapunzel HAND lN HAND: Langfristigkeit. Transparenz. Respekt.

 
  • Langjährige Lieferantenbeziehungen bei Kaffee z.T. seit über 15 Jahren
  • Abnahmegarantien sichern bessere Lebensbedingungen und Zukunftsperspektiven der Bauern
  • Förderung gemeinnütziger Projekte in den Ursprungsländern
  • Faire Produktpreise inklusive Bio- und HAND IN HAND-Prämie
  • Unterstützung und Beratung der Bauern vor Ort zu Fragen des ökologischen Landbaus, der Verarbeitung und Qualitätssicherung

Ein Fairhandels-System für bessere Lebensbedingungen


Der faire Umgang mit unseren Partnern steht im Zentrum der HAND IN HAND-Arbeit. Monetär bedeutet dies einen Anteil von 27 % an der Wertschöpfung, der den Bauern und Arbeitern im Fairhandels-System bessere Lebensbedingungen und Zukunftsperspektiven ermöglicht.

Mit 4 € kann eine Familie in Tansania, Honduras und Peru ein Drittel bis die Hälfte der täglichen Lebenshaltungskosten decken. Mit dem Verkauf der Kaffee-Jahresernte und weiterer Früchte (Kaffee- Anbau in Mischkultur!) auf dem lokalen Markt deckt eine Bauern- Familie die Produktions- und Lebenshaltungskosten und den Schulbesuch der Kinder.

Auch für den Import, die Logistik, die Röstung und Abpackung in Deutschland ist eine gerechte Entlohnung elementar. Bis hin zum Bio-Laden und den Rapunzel-Mitarbeitern erhält jeder eine angemessene Bezahlung für seine Arbeit. Bei der Aufteilung der Wertschöpfung ist zu beachten, dass die Lohn- und Lebenshaltungskosten in Europa deutlich höher als in den Anbaugebieten in Lateinamerika und Afrika sind.

Lernen Sie die Kleinbauern-Kooperativen kennen …


… die den HAND IN HAND-Kaffee mit viel Handarbeit für Rapunzel anbauen und verarbeiten
Kaffee-Verkostung mit Mitgliedern der Kooperative Caruchil, Raúl & Munir Hawit sowie der Rapunzel-Mitarbeiterin Barbara Altmann. Hawit Caffex bezieht den Rapunzel-Rohkaffee von zwei Kleinbauern-Kooperativen
Kaffee-Verkostung mit Mitgliedern der Kooperative Caruchil, Raúl & Munir Hawit sowie der Rapunzel-Mitarbeiterin Barbara Altmann. Hawit Caffex bezieht den Rapunzel-Rohkaffee von zwei Kleinbauern-Kooperativen

Die Kaffeekirschen werden von der Kleinbauern-Kooperative Norandino in Peru von Hand geerntet und mit Hilfe von Lasttieren zur Weiterverarbeitung transportiert.
Die Kaffeekirschen werden von der Kleinbauern-Kooperative Norandino in Peru von Hand geerntet und mit Hilfe von Lasttieren zur Weiterverarbeitung transportiert.

Mitglieder von KCU, einer Kleinbauern- Kooperative in Tansania, sortieren die Kaffeebohnen (nach der Verarbeitung) von Hand.
Mitglieder von KCU, einer Kleinbauern- Kooperative in Tansania, sortieren die Kaffeebohnen (nach der Verarbeitung) von Hand.

Jedes Essen zählt!

DIE Quelle für Veggie-Leben mit Backschule, Videos, Kochstudio, uvm...


Wo gibt´s Rapunzel?

Rapunzel Produkte sind in Bio-Läden, Naturkost-Fachgeschäften, Reform­häusern oder Bio-Super­märkten in ganz Deutschland erhältlich.


Online einkaufen

Kein Bio-Laden in der Nähe? Im Rapunzel Webshop bestellen Sie direkt bei uns.


Rapunzel Naturkost © 2018 • Impressum & DatenschutzSeite drucken