EN  |  FR  |  IT
Bio-Fairer Anbau   Türkei-Projekt   Eindrücke und Berichte

Ein Tag bei den Sultaninen-Bauernfamilien


Unterwegs mit den Rapunzel Agraringenieuren im Türkei-Projekt
Rund 90 Landwirte bauen in den Regionen Salihli und Manisa im Südwesten der Türkei, etwa 80 Kilometer von Izmir entfernt, Weintrauben für Sultaninen und Rosinen an. In einem guten Jahr ernten sie etwa 1.100 Tonnen Trockenfrüchte von den Weinstöcken rund um den Marmara-See. Die ersten Bio-Sultaninen hatte Rapunzel übrigens Mitte der 1980er-Jahre aus der Region bezogen.

Türkei Projekt Logo
Die Bauernfamilien rund um das Dorf Tekelioğlu ernten ihre Trauben im August. Begleiten Sie die Rapunzel Agraringenieure einen Tag lang zur Ernte: Die folgende Bildergeschichte zeigt Ihnen die Arbeitstage der Berater sowie die vielen Schritte rund um die Ernte der süßen Trauben, aus denen Sultaninen und Rosinen werden.
Hoşgeldiniz, das heißt herzlich willkommen! Die Bauern begrüßen Justina Wilhelm, die Tochter von Rapunzel Firmengründer Joseph Wilhelm, sehr herzlich.
Hoşgeldiniz, das heißt herzlich willkommen! Die Bauern begrüßen Justina Wilhelm, die Tochter von Rapunzel Firmengründer Joseph Wilhelm, sehr herzlich.
Hoşgeldiniz, das heißt herzlich willkommen! Die Bauern begrüßen Justina Wilhelm, die Tochter von Rapunzel Firmengründer Joseph Wilhelm, sehr herzlich.
Stolz zeigt Nuri Sezen seine reifen Trauben, bislang ist er mit der Ernte recht zufrieden. Seit 1989 baut er biologisch kontrolliert und für Rapunzel an, 'weil es gesund für die Menschheit ist'.
Stolz zeigt Nuri Sezen seine reifen Trauben, bislang ist er mit der Ernte recht zufrieden. Seit 1989 baut er biologisch kontrolliert und für Rapunzel an, 'weil es gesund für die Menschheit ist'.
Stolz zeigt Nuri Sezen seine reifen Trauben, bislang ist er mit der Ernte recht zufrieden. Seit 1989 baut er biologisch kontrolliert und für Rapunzel an, 'weil es gesund für die Menschheit ist'.
Emrah Dağdeviren (Mitte), der landwirtschaftliche Projektleiter bei Rapunzel Türkei, informiert sich bei Nuri Sezen und seiner Mitarbeiterin Şenay Pekkara über die bisherige Saison.
Emrah Dağdeviren (Mitte), der landwirtschaftliche Projektleiter bei Rapunzel Türkei, informiert sich bei Nuri Sezen und seiner Mitarbeiterin Şenay Pekkara über die bisherige Saison.
Emrah Dağdeviren (Mitte), der landwirtschaftliche Projektleiter bei Rapunzel Türkei, informiert sich bei Nuri Sezen und seiner Mitarbeiterin Şenay Pekkara über die bisherige Saison.
Mit Schwung landen die zukünftigen Sultaninen auf ihrem Trocknungsplatz.
Mit Schwung landen die zukünftigen Sultaninen auf ihrem Trocknungsplatz.
Mit Schwung landen die zukünftigen Sultaninen auf ihrem Trocknungsplatz.
Nun folgt das Dipping: Die natürliche Mischung aus Wasser und Pottasche wird auf die frisch geernteten Früchte gesprüht. Dadurch trocknen die Sultaninen schneller und bleiben heller als Rosinen.
Nun folgt das Dipping: Die natürliche Mischung aus Wasser und Pottasche wird auf die frisch geernteten Früchte gesprüht. Dadurch trocknen die Sultaninen schneller und bleiben heller als Rosinen.
Nun folgt das Dipping: Die natürliche Mischung aus Wasser und Pottasche wird auf die frisch geernteten Früchte gesprüht. Dadurch trocknen die Sultaninen schneller und bleiben heller als Rosinen.
Nach der Ernte trocknen die Trauben in der Nähe des Weinbergs etwa vier bis sechs Tage an der türkischen Sonne zu Sultaninen.
Nach der Ernte trocknen die Trauben in der Nähe des Weinbergs etwa vier bis sechs Tage an der türkischen Sonne zu Sultaninen.
Nach der Ernte trocknen die Trauben in der Nähe des Weinbergs etwa vier bis sechs Tage an der türkischen Sonne zu Sultaninen.
Agraringenieur Şahin İnce begutachtet die bereits getrockneten Früchte.
Agraringenieur Şahin İnce begutachtet die bereits getrockneten Früchte.
Agraringenieur Şahin İnce begutachtet die bereits getrockneten Früchte.
Landwirt Kaya Dursun reinigt die getrockneten Sultaninen bereits grob in einem Rüttler, der die Stängel von den Früchten trennt.
Landwirt Kaya Dursun reinigt die getrockneten Sultaninen bereits grob in einem Rüttler, der die Stängel von den Früchten trennt.
Landwirt Kaya Dursun reinigt die getrockneten Sultaninen bereits grob in einem Rüttler, der die Stängel von den Früchten trennt.
In der Verarbeitungsfirma von Rapunzel in Ören werden die Sultaninen gründlich gewaschen und maschinell selektiert
In der Verarbeitungsfirma von Rapunzel in Ören werden die Sultaninen gründlich gewaschen und maschinell selektiert
In der Verarbeitungsfirma von Rapunzel in Ören werden die Sultaninen gründlich gewaschen und maschinell selektiert
Die Bio-Bauernfamilien schätzen die Betreuung durch Rapunzel Agraringenieure. So auch Ramazan Bilgin (rechts). Als er auf Öko-Landbau umstellte, dauert es drei Jahre insgesamt, bis Rapunzel nach der Umstellungsphase Bio-Sultaninen beziehen konnte. Bereits in dieser Umstellphase berät und unterstützt der zuständige Agraringenieur.
Die Bio-Bauernfamilien schätzen die Betreuung durch Rapunzel Agraringenieure. So auch Ramazan Bilgin (rechts). Als er auf Öko-Landbau umstellte, dauert es drei Jahre insgesamt, bis Rapunzel nach der Umstellungsphase Bio-Sultaninen beziehen konnte. Bereits in dieser Umstellphase berät und unterstützt der zuständige Agraringenieur.
Die Bio-Bauernfamilien schätzen die Betreuung durch Rapunzel Agraringenieure. So auch Ramazan Bilgin (rechts). Als er auf Öko-Landbau umstellte, dauert es drei Jahre insgesamt, bis Rapunzel nach der Umstellungsphase Bio-Sultaninen beziehen konnte. Bereits in dieser Umstellphase berät und unterstützt der zuständige Agraringenieur.
Kleine Stärkung zwischendurch an einem langen Tag: Agraringenieur Emrah Dağdeviren und Sultaninenbauern bei einem Snack.
Kleine Stärkung zwischendurch an einem langen Tag: Agraringenieur Emrah Dağdeviren und Sultaninenbauern bei einem Snack.
Kleine Stärkung zwischendurch an einem langen Tag: Agraringenieur Emrah Dağdeviren und Sultaninenbauern bei einem Snack.
Als letzte Aufgabe an diesem Tag vervollständigen die Agraringenieure die Papiere. Diese garantieren, dass der Bio-Anbau im Rapunzel Türkei-Projekt vollständig transparent und nachvollziehbar bleibt.
Als letzte Aufgabe an diesem Tag vervollständigen die Agraringenieure die Papiere. Diese garantieren, dass der Bio-Anbau im Rapunzel Türkei-Projekt vollständig transparent und nachvollziehbar bleibt.
Als letzte Aufgabe an diesem Tag vervollständigen die Agraringenieure die Papiere. Diese garantieren, dass der Bio-Anbau im Rapunzel Türkei-Projekt vollständig transparent und nachvollziehbar bleibt.
Jedes Essen zählt!

DIE Quelle für Veggie-Leben mit Backschule, Videos, Kochstudio, uvm...


Wo gibt's Rapunzel?

Rapunzel Produkte sind in Bio-Läden, Naturkost-Fachgeschäften, Reform­häusern oder Bio-Super­märkten in ganz Deutschland erhältlich.


Online einkaufen

Kein Bio-Laden in der Nähe? Im Rapunzel Webshop bestellen Sie direkt bei uns.


Rapunzel Naturkost © 2021 • Impressum & DatenschutzSeite drucken