EN  |  FR  |  IT
Produkte Kaffee, Kakao & Getränkepulver

Warenkunde: Kaffee


Wissenswertes rund um Ihren Kaffeegenuss
Täglich trinken wir unseren liebsten Muntermacher. Oft sehen wir dabei noch recht müde aus, wenn wir uns morgens die erste Tasse gönnen. Schauen wir jetzt einmal genauer hin, damit Sie bestens informiert sind über die verschiedenen Kaffeebohnen, den Anbau, die Verarbeitung und die Röstung der kleinen braunen Bohne. 
Die Kaffeepflanzen für Rapunzel Heldenkaffee wachsen etwa in Tansania, Peru, Kolumbien, Mexiko oder Südostasien. Nicht nur die Röstung und die Art des Anbaus der Kaffeepflanzen sind ausschlaggebend für den Geschmack, sondern auch die Herkunft. Unsere Kaffeehelden bauen den Rapunzel Kaffee rein ökologisch an, pflücken die reifen Kaffeekirschen von Hand und verlesen die Bohnen sorgfältig. Je nach Kaffeesorte wird die Bohne weiterverarbeitet, bis sie bei uns im Allgäu geröstet wird und ihr volles Aroma entfaltet.

Botanik und Anbau


Kaffee gehört zur botanischen Gattung der Coffea-Pflanzen. Von über 90 verschiedenen Arten sind die beiden bedeutendsten Varietäten die Coffea Arabica (Arabica-Kaffee) und Coffea Canephora (Robusta-Kaffee).

Kaffeesträucher können bis zu 15 Meter hoch werden. Für die Bewirtschaftung werden sie jedoch auf 1,5 – 3 Meter beschnitten. Sie bringen weiße Blüten und kirschähnliche Steinfrüchte hervor, die ihre Farbe je nach Reifegrad von grün über gelb zu rot wechseln.
Arabica-Sträucher sind sehr anspruchsvoll: Sie benötigen konstantes Klima, sorgfältige Pflege und gedeihen nur in Höhenlagen von ca. 600 – 2.000 m ü.d.M. – daher auch die Bezeichnung „Hochland-Kaffee“.

Robusta-Kaffee ist, wie der Name schon sagt, eine robuste Sorte, die mit einer natürlichen Resistenz gegen Krankheiten und Schädlingsbefall ausgestattet ist.
Diese Kaffeeart ist besonders schnellwüchsig und ertragreicher als Arabica. Da sie jedoch kälteempfindlicher ist, wird Robusta in Flachland-Plantagen oder in Höhenlagen bis 600 m angebaut.

70 Prozent der Welt-Kaffeeproduktion entfallen auf Coffea Arabica, 30 Prozent auf Robusta. Wie beim Wein wirken sich auch bei Kaffee die Eigenschaften der Böden – ob z. B. lehmhaltig oder mineralstoffreich – sowie die Sonnenstunden und die Niederschlagsmenge während der Wachstums- und Reifezeit stark auf den Geschmack aus.
Die sensiblen Kaffeepflanzen benötigen das ganze Jahr über ein ausgeglichenes Klima ohne extreme Hitze und Kälte, dazu ausreichend Niederschlag und viel Schatten. Je höher die Anbaulage, desto geringer die Durchschnittstemperatur und desto langsamer wächst die Kaffeekirsche. Bei einem langsamen Wachstum hat der Strauch entsprechend mehr Zeit für die Ausprägung seiner Kirschen, was sich positiv auf deren Intensität und die Vielfalt der Aromen in der Kaffeekirsche auswirkt.

Vom Strauch bis in die Tasse


Es sind viele Schritte zu gehen, bis Kaffee zum aromatischen Getränk wird


Bio-Kaffee wächst in Mischkultur – zusammen mit Bananen, Zitrusfrüchten und Schattenbäumen, gut geschützt vor Wind und zu starker Sonneneinstrahlung.
Bio-Kaffee wächst in Mischkultur – zusammen mit Bananen, Zitrusfrüchten und Schattenbäumen, gut geschützt vor Wind und zu starker Sonneneinstrahlung.
Bio-Kaffee wächst in Mischkultur – zusammen mit Bananen, Zitrusfrüchten und Schattenbäumen, gut geschützt vor Wind und zu starker Sonneneinstrahlung.
Die weißen Blüten der Kaffeepflanze duften fein und intensiv.
Die weißen Blüten der Kaffeepflanze duften fein und intensiv.
Die weißen Blüten der Kaffeepflanze duften fein und intensiv.
Je nach Reifegrad wechseln die kirschähnlichen Steinfrüchte ihre Farbe von Grün über Gelb nach Rot.
Je nach Reifegrad wechseln die kirschähnlichen Steinfrüchte ihre Farbe von Grün über Gelb nach Rot.
Je nach Reifegrad wechseln die kirschähnlichen Steinfrüchte ihre Farbe von Grün über Gelb nach Rot.
Alle Reifezustände können gleichzeitig am Kaffeestrauch hängen: von der Blüte bis zur reifen roten Kaffeekirsche. Die Früchte werden je nach Art in 9 bis 11 Monaten (Arabica) oder 6 bis 8 Monate (Robusta) nach der Befruchtung reif.
Alle Reifezustände können gleichzeitig am Kaffeestrauch hängen: von der Blüte bis zur reifen roten Kaffeekirsche. Die Früchte werden je nach Art in 9 bis 11 Monaten (Arabica) oder 6 bis 8 Monate (Robusta) nach der Befruchtung reif.
Alle Reifezustände können gleichzeitig am Kaffeestrauch hängen: von der Blüte bis zur reifen roten Kaffeekirsche. Die Früchte werden je nach Art in 9 bis 11 Monaten (Arabica) oder 6 bis 8 Monate (Robusta) nach der Befruchtung reif.
Für Heldenkaffee werden die reifen, roten Kaffeekirschen sorgfältig von Hand gepflückt. Jede Frucht enthält zwei Samen, die Kaffeebohnen. Diese sind im Fruchtfleisch, der so genannten Pulpe, eingebettet.
Für Heldenkaffee werden die reifen, roten Kaffeekirschen sorgfältig von Hand gepflückt. Jede Frucht enthält zwei Samen, die Kaffeebohnen. Diese sind im Fruchtfleisch, der so genannten Pulpe, eingebettet.
Für Heldenkaffee werden die reifen, roten Kaffeekirschen sorgfältig von Hand gepflückt. Jede Frucht enthält zwei Samen, die Kaffeebohnen. Diese sind im Fruchtfleisch, der so genannten Pulpe, eingebettet.
Die Robusta-Kaffeekirschen werden zuerst getrocknet und anschließend das Fruchtfleisch von den Bohnen geschält („Trocken-Verfahren“).
Die Robusta-Kaffeekirschen werden zuerst getrocknet und anschließend das Fruchtfleisch von den Bohnen geschält („Trocken-Verfahren“).
Die Robusta-Kaffeekirschen werden zuerst getrocknet und anschließend das Fruchtfleisch von den Bohnen geschält („Trocken-Verfahren“).
Beim Arabica-Kaffee werden die Kaffeebohnen zunächst aus der Kirsche ausgelöst. Dies erfolgt im „Nass-Verfahren“, d. h. die Bohne wird gewaschen, aus dem Fruchtfleisch geschält, fermentiert und getrocknet.
Beim Arabica-Kaffee werden die Kaffeebohnen zunächst aus der Kirsche ausgelöst. Dies erfolgt im „Nass-Verfahren“, d. h. die Bohne wird gewaschen, aus dem Fruchtfleisch geschält, fermentiert und getrocknet.
Beim Arabica-Kaffee werden die Kaffeebohnen zunächst aus der Kirsche ausgelöst. Dies erfolgt im „Nass-Verfahren“, d. h. die Bohne wird gewaschen, aus dem Fruchtfleisch geschält, fermentiert und getrocknet.
Die getrockneten Kaffeebohnen werden sorgfältig verlesen, bevor sie für den Export zur Rösterei verpackt werden.
Die getrockneten Kaffeebohnen werden sorgfältig verlesen, bevor sie für den Export zur Rösterei verpackt werden.
Die getrockneten Kaffeebohnen werden sorgfältig verlesen, bevor sie für den Export zur Rösterei verpackt werden.
Rohkaffee selbst hat noch keinen Geschmack.
Rohkaffee selbst hat noch keinen Geschmack.
Rohkaffee selbst hat noch keinen Geschmack.

Röstung und Geschmack


Erst das Rösten der Bohnen kitzelt die vielfältigen Aromen aus dem Kaffee. Entscheidend sind dabei Röstdauer und Temperatur. Die Herausforderung für den Röstmeister besteht darin, diese beiden Parameter optimal für die jeweilige Kaffeesorte oder -mischung anzupassen. Das erfordert langjährige Erfahrung und viel Feingefühl.

Rapunzel Kaffee wird in kleinen Mengen geröstet. Der Röstgrad lässt sich dadurch besser steuern, der Kaffee entwickelt das optimale Aroma.
Zum Geheimnis des Heldenkaffees gehört auch, dass er weder zu schnell noch zu heiß geröstet wird. Beim Rösten werden Säuren nach und nach abgebaut und machen Platz für Bitterstoffe. Daher enthalten helle Röstungen weniger Bitterstoffe, aber mehr Säuren. Dunkle Röstungen, wie der Rapunzel Heldenkaffee Espresso, weisen durch das längere Rösten weniger Säure und mehr Bitterstoffe auf.

Unsere Kaffeehelden kennenlernen


Fairer HAND IN HAND Heldenkaffee aus Kolumbien
Fairer HAND IN HAND Heldenkaffee aus Kolumbien

Fairer HAND IN HAND Heldenkaffee aus Guatemala
Fairer HAND IN HAND Heldenkaffee aus Guatemala

Fairer HAND IN HAND Heldenkaffee aus Laos
Fairer HAND IN HAND Heldenkaffee aus Laos

Fairer HAND IN HAND Heldenkaffee aus Sumatra
Fairer HAND IN HAND Heldenkaffee aus Sumatra

Fairer HAND IN HAND Heldenkaffee aus Mexiko
Fairer HAND IN HAND Heldenkaffee aus Mexiko

Fairer HAND IN HAND Heldenkaffee aus Honduras
Fairer HAND IN HAND Heldenkaffee aus Honduras

Fairer HAND IN HAND Heldenkaffee aus Tansania
Fairer HAND IN HAND Heldenkaffee aus Tansania

Fairer HAND IN HAND Heldenkaffee und Kakao aus Peru
Fairer HAND IN HAND Heldenkaffee und Kakao aus Peru

Jedes Essen zählt!

DIE Quelle für Veggie-Leben mit Backschule, Videos, Kochstudio, uvm...

Wo gibt's Rapunzel?

Rapunzel Produkte sind in Bio-Läden, Naturkost-Fachgeschäften, Reformhäusern oder Bio-Supermärkten in ganz Deutschland erhältlich.

Online einkaufen

Kein Bio-Laden in der Nähe? Im Rapunzel Webshop bestellen Sie direkt bei uns.

Rapunzel Naturkost © 2022 • Impressum & DatenschutzSeite drucken