EN  |  FR  |  IT

HAND IN HAND – Topará/Peru


Bio-Pekannüsse beziehen wir von unserem HAND IN HAND-Partner Topará in Peru. Die Pekan-Farm und ihre Verarbeitungsanlage liegen nahe der Kleinstadt Chincha an der Westküste Perus. Geleitet wird sie von der Familie Bederski. Möglich wurden der Anbau von Pekannuss-Bäumen und ihre Bewässerung erst, als der Vater des Betriebsleiters eine Quelle entdeckte, denn die Gegend ist wüstenartig und sehr trocken. Seit 2008 bezieht Rapunzel Pekannüsse von Topará, seit 2011 ist das Unternehmen HAND IN HAND-zertifiziert. Benannt ist Topará nach einer alten Indianerkultur aus vorkolumbianischer Zeit.


Stefan Bederski, Besitzer von Topará, mit zwei Mitarbeitern

Anbau, Verarbeitung und Export


Das Besondere an Bio-Pekannüssen


Der Pekannuss-Baum gehört zur Familie der Walnussgewächse und stammt ursprünglich aus dem Einzugsgebiet des Mississippi in Nordamerika. Er wird ca. 30 m hoch und entwickelt eine sehr große, ausladende Krone. Die Bäume werden erst in der Baumschule von Topará vorgezogen und dann in den „Pekan-Obstgarten“ verpflanzt. Der Anbau der Pekannuss-Bäume gelingt ganz im Einklang mit den Bio-Grundsätzen ohne den Einsatz von chemisch-synthetischen Pflanzenschutz- und Düngemitteln. Insekten werden abgesammelt und das Unkraut mechanisch in den Boden eingearbeitet. Tiermist und Kompost dienen als Düngung.

Ernte und Verarbeitung


Ab Mai oder Juni werden die Pekannüsse vom Baum geschüttelt und von Hand aufgelesen.

Nach dem Waschen und Trocknen werden sie manuell geknackt und geschält – das geht ohne Nussknacker, weil die Schale sehr dünn ist. Anschließend werden die Nüsse sorgfältig sortiert und nochmals schonend getrocknet, bevor sie vor Ort für den Export verpackt werden.

Die HAND IN HAND-Partnerschaft mit Topará


Topará ist ein sehr sozial ausgerichtetes Unternehmen. Die Löhne der Arbeiter liegen deutlich über dem nationalen Mindestlohn und dem lokalen Durchschnittslohn. Den Transport der Arbeiter von und zur Arbeitsstätte organisiert und bezahlt Topará. Zudem erhalten alle Arbeiter, die auf dem Betrieb leben, kostenlose Unterkünfte und einen Zuschuss zu den Lebensmittel-Kosten. Einmal pro Woche besucht ein Arzt das Unternehmen. Die Untersuchung ist für die Arbeiter kostenlos!

Rapunzel zahlt für die Bio-Pekannüsse faire Preise über dem durchschnittlichen konventionellen Marktniveau. Diese enthalten zudem eine Bio- und eine HAND IN HAND-Prämie. Diese kommt der Arbeitergemeinschaft von Topará direkt zugute, zum Beispiel in Form von einer Betriebskantine.

Rezepte mit HAND IN HAND-Pekannüssen


Kandierte Pekannüsse und Cranberries auf frischem Spinatsalat, mit geröstetem Sesam-Dressing
Kandierte Pekannüsse und Cranberries auf frischem Spinatsalat, mit geröstetem Sesam-Dressing
Popcorn mit Pekannüssen und Zartbitterschokolade
Popcorn mit Pekannüssen und Zartbitterschokolade
Gefüllter Kürbis mit Wildreis, Cranberries und Pekannüssen, im Ofen gebacken
Gefüllter Kürbis mit Wildreis, Cranberries und Pekannüssen, im Ofen gebacken
Schokoladen-Nuss-Cookies
Schokoladen-Nuss-Cookies
Jedes Essen zählt!

DIE Quelle für Veggie-Leben mit Backschule, Videos, Kochstudio, uvm...


Wo gibt´s Rapunzel?

Rapunzel Produkte sind in Bio-Läden, Naturkost-Fachgeschäften, Reform­häusern oder Bio-Super­märkten in ganz Deutschland erhältlich.


Online einkaufen

Kein Bio-Laden in der Nähe? Im Rapunzel Webshop bestellen Sie direkt bei uns.


Rapunzel Naturkost © 2017 • Impressum & DatenschutzSeite drucken